Wie kann ich für meine Enkel sparen?

2 Antworten

Also möchtest Du sparen und später entscheiden, ob Du das Geld Deinem Enkel gibst, oder nicht?

Ist nämlich für die Steuer entscheidend. Solange Du allein verfügen darst, mußt Du auch die Abgeltungssteuer über Dich ergehen lassen. Wenn Du auf den Namen des Enkels anlegst und nciht verfügen kannst, kann die Besteuerung über Deinen Enkel erfolgen und so, wegen des 800 Euro Freibetrages, steuerfrei bleiben.

Als anlage für so lange Verträge ist der Aktien fonds mit Sicherheit eine gute Idee. Wer nun von Aktien überhaupt ncihts hält, sollte Rentenfonds nehmen, oder aber immobilienfonds. aber genau nachsehen, was die in den letzten Jahren so für erfolge hatten. Für die Zukunft viel versprechen kann jeder, entscheidend ist, was man schon gezeigt hat.

Eine der besten Möglichkeiten ist einen Sparplan mit Investmentfonds einzurichten. Vorzugsweise Aktienfonds. Mindesteinzahlung 50 € pro Monat nach oben keine Grenze. Jederzeit erhöhbar, reduzierbar (nicht unter 50 €) und kündbar. Über das Kapital kann jederzeit verfügt werden. Keine feste Laufzeit, keine Stornokosten. Aktien bzw. Aktienfonds haben nachweislich alle anderen Anlageformen in Bezug auf Rendite und Sicherheit weit übertroffen. Die Anlage ist inflationsgeschützt, da Aktien Sachwerte sind. Diese Art des Ansparens ist meines Erachtens, und als Profi weiß ich wovon ich rede, die beste Art des Sparens. Selbst Kursschwankungen sind hier nicht von Nachteil. Denn durch den Cost-Average-Effect erhält man bei gesunkenen Anteilen natürlich mehr Anteile. Dies führt über die gesamte Laufzeit des Sparplanes zu einer zusätzlichen Rendite. Die Auswahl des Fonds ist natürlich sehr sorgfältig zu treffen. Wenn du das bei einer Bank machst, erhältst du immer nur die bankeigenen Produkte. Ein unabhängiger Finanzberater hat in der Regel ein viel größerer Auswahl und meist auch die bessere Kenntnis.

Wie spare ich am Besten für mein Kind?

Ich möchte für mein 4 Monate altes Kind anfangen zu sparen. Hatte erst mal an 50 Euro im Monat gedacht. Aber was mache ich am Besten? Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Lohnsteuerjahresausgleich im Minijob - wie?

Hallo,

ich habe letztes Jahr einen Minijob angefangen. Aufgrund eines internen Fehlers meines Arbeitgebers (Mitarbeiter > 10), habe ich im ersten Monat viel zu wenig, aber im zweiten zu viel verdient (Geld wurde im späteren Monat verrechnet). Anschließend wurde ich auf die Steuerklasse 6 gestuft. Nun will ich meine Steuererklärung selber machen. Ich bin aktuell (hoffentlich richtig) in Anlage N und habe in den Zeilen 6-11 die Verdienste eingetragen, die auf meiner Abrechnung auf dem letzten Blatt (Abrechnung Dezember, Jahreswerte) stehen. Zu Beginn war ich noch nicht wirklich auf eine Steuerklasse ausgewiesen, aber rückwirkend wurden alle Verdienste mit der Steuerklasse 6 berechnet und die Differenz von meinem Lohn aus Dezember abgezogen. Meine Frage ist jetzt: Wie teile ich dem Finanzamt mit, dass ich zwar mehr als die 450€ im Monat verdient, aber netto und im Gesamtschnitt nicht über die 450€ kam - oder sieht das Finanzamt das? Die Info, dass ich das Geld vom FA zurückbekäme, kam von meinem Arbeitgeber. Ich solle einen Lohnsteuerjahresausgleich machen.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten, ich hoffe ich habe das soweit richtig verstanden. :-)

...zur Frage

Wie lege ich 150 € monatlich am besten an?

Ich kann – hoffentlich auch über die nächsten Jahre – 150 Euro im Monat sparen. Wie lege ich das Geld, möglichst risikoarm, am besten an?

...zur Frage

Wie können Jugendliche am besten Geld sparen?

Meine Tochter (15) möchte gerne Geld sparen. Sie weiß natürlich noch nicht wofür, aber trotzdem finde ich das eine gute Idee. Im Moment zahlt sie jeden Monat einen kleinen Betrag ihres Taschengeldes auf ein Sparkonto ein. Gibt es für Jugendliche eine bessere Alternative, wie sie flexibel Geld sparen können? Bin dankbar für alle Tipps!

...zur Frage

Eheänliche Lebensgemeinschaft mit Kindern meiner Freundin?

Hallo Liebe Leute ,

Ich habe folgende Frage. Ich Lebe nun schon 2 Jahre mit meiner Freundin und ihren 2 Kindern ( M9 , W8) zusammen. Der Vater der Kinder zahlt keinen Unterhalt und so müssen wir uns es leider vom Staat holen was an sich ja nicht wild ist. Die eigentliche Sache ist ob es eine Gesetzliche Regelung gibt das ich als Partner in Sachen steuern etwas Sparen kann da ich ja auch für die Kinder mein Geld ausgebe ( was ich gerne tuhe natürlich )?.

Ein Kolegge auf Arbeit sagte mir das soetwas möglich wäre. Dabei ist aber ein Kind bei meiner Freundin auf der Steuerkarte und eins bei dem Vater.

Könntet ihr mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Lohnt sich das gute alte Sparbuch noch für meinen Enkel?

Ich würde gerne ein Sparbuch für meinen Enkel anlegen und dort regelmäßig Geld einzahlen. Lohnt sich das gute alte Sparbuch eigentlich noch oder ist es besser das Geld anders und evtl auch gewinnbringender anzulegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?