Wie kann ich einen Treuhänder überzeugen, dass mir das Geld das über ist einfach nicht reicht ?

1 Antwort

Die alternative ist, das du von dem gleichen Geld leben mußt und nach 6 Jahren keine Schuldbefreiung hast, denn es ist der pfändungsfreie Betrag. Alles andere würde Dir sonst der Gerichtsvollzieher nehmen.

Dann doch wohl besser über den Treuhänder udn die Schuldbefreung.

Wenn es besondere Ausgaben für den Beruf gibt, wird Dir der Treuhänder bestimmt irgendwie helfen können.

Privatinsolvenz, Vollmacht über das Elterliches Konto

Guten Abend! Ich bin seit ein paar Monaten Privatinsolvent. Darf ich da die Vollmacht über das Konto meiner Eltern besitzen?

Meine Eltern sind jetzt nach Spanien gezogen um sich dort nieder zu lassen. Sie gaben mir die Vollmacht über ihr Konto hier in Deutschland, welches bestehen bleiben soll, um letzte kommende Rechnungen zu decken, gegeben. Ich soll also dafür sorgen, dass die Kaution der Wohnung überwiesen wird und das die letzte Telefonrechnung überwiesen wird und auch die Strom und Gasabrechnung bezahlt wird bzw. wenn ein Guthaben besteht auf das Konto eingeht.

Auch die Wohnung muss ja geräumt werden, die restlichen Möbel, die sie nicht mit genommen haben werden entsorgt, diese Kosten soll ich vom Guthaben auf dem Konto bezahlen.

Darf ich denn überhaupt so eine Vollmacht haben? Es ist ja nicth mein Geld! Und bedienen darf ich mich ja auch nciht einfach so! Bekommt das Gericht bzw der Insolvenzverwalter das überhaupt mit?

...zur Frage

Kiosk verkauft, Geld ist weg - ist Insolvenz die letzte Alternative?

Hallo zusammen,

Ich habe von Anfang des Jahres bis vor ein paar Tagen einen Kiosk geführt, den ich nun letztendlich verkaufen musste.

Da mein Vater eine Abfindung bekommen hatte, haben wir uns gedacht, dass wir einen Laden erfönnen könnten.

Leider hatte mein Vater auch zu dieser Zeit bereits Schulden, weswegen wir den Laden über mich laufen lassen mussten.

Nun haben wir nach langer Leidenszeit, beschlossen den Laden zu verkaufen. Beziehungsweise ich habe aufgegeben. Es herrschte so ein enormer Druck auf mir, sodass es mir auch gesundheitlich nicht mehr gut ging. In dieser Zeit ist auch das Verhältnis zu meinem Vater zerrüttet worden, dass sowieso von anfang an nicht gut war. Bereits zu Anfang hatten wir wenig Geld um den Laden vernünftig zu bewirtschaften, was alles erschwerte.

Nach langem hin und her, haben wir beschlossen den Laden zu verkaufen und alles hinter uns zu bringen.

Das eigentliche Problem nun ist , dass mein Vater mit dem Geld abgehauen ist. Nun kann ich meinen gewerblichen und privaten finanziellen Forderungen nicht mehr nachkommen. Diese wären z.B: Steuerberater, anstehende Stromkosten vom Laden, Finanzamt Krankenversicherung,Autosteuer,Autoversicherung,Inkassomahnungen,Miete meiner Wohnung.

Mein nächster Schritt wäre nun, dass ich zu einem Schuldnerberater gehe und mich beraten lasse.

Es beläuft sich auf Schulden von ca 15.000-20.000.

1.Würde sich eine Insolvenz lohnen? 2.Alternativen? Ich bin 23 Jahre alt und kann mir das einfach nicht vorstellen. 3.Kann ich noch eine Regelinsolvenz beantragen, da ich den Laden schon verkauft habe. 4.Beinhaltet die Regelinsolvenz auch private Schulden. 5. Werden die Kosten für den Treuhänder und oder den Schuldnerberater erstattet.

Danke im voraus.

...zur Frage

Ermittlung von Verfahrenskosten bei Privatinsolvenz

Hey Leute,

ich befinde mich seit 2007 in der Privatinsolvenz und weiß dass Kosten für den Treuhänder und für das Gericht anfallen werden.

Die Kosten für den Treuhänder habe ich geklärt, da muss ich jährlich immer die Mindestvergütung bezahlen.

Aber die Verfahrenskosten sind mir immer noch ein Rätsel...

Im Netz liest man oft Beträge zwischen 2000-2500€. Aber ich weiß nicht, ob das bei jedem so ist. Ich habe gelesen die Höhe ermittelt sich anhand der Insolvenzmasse. Ich habe aber keine Insolvenzmasse, weil ich Geringverdiener bin und mir bisher nichts gepfändet werden konnte. Außerdem ist es so, dass ich meinen Gläubigern ca. 4000€ schulde und deswegen ins Insolvenz bin ...das würde ja bedeuten dass ich nach dem Verfahren zwar die 4000€ an die Gläubiger los bin aber dafür dann ca. 2000€ neue Schulden habe und zwar ans Gericht....

HILFE

Kann mich jemand aufklären ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?