wie kann das elterngeld für 24 monate berechnen.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Bezugszeitraum von Elterngeld kannn bei gleicher Gesamthöhe auf die doppelte Anzahl ausgedehnt werden. Also beispielsweise statt 300 Euro für 12 Monate gibt es dann 150 Euro für 24 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern Mutterschaftsgeld gezahlt wird, wird das mit dem Elterngeld verrechnet.

In den allermeisten Fällen wird also in den ersten 2 Monaten nach der Geburt wenig bis gar kein Elterngeld gezahlt. Dann folgen noch 10 Monate mit Elterngeld. Und diese 10 Monate können dann noch gesplittet werden, so dass man 2 Monate MuSchu-Geld erhält und weitere 20 Monate lang 50% Elterngeld.

Wird kein MuSchu-Geld gezahlt, gibt es 12 Monate Elterngeld, die auf 24 gesplittet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier gibt es einen http://www.familien-wegweiser.de/Elterngeldrechner - auf der Seite des Ministeriums.

Wenn du auf 24 Monate strecken willst, dann nimmst den 12 Monatswert und streckst den auf die 24 Monate und teilst den Betrag durch 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?