Wie ist es geregelt mit der Hilfe zur Pflege?

2 Antworten

Wenn das Einkommen nicht ausreicht, dann sollte das Elternteil einen Antrag auf Sozialhilfe stellen. Das Amt wird dann auch sagen, was mit der Eigentumswohnung geschehen wird.

Macht euch aber auch eigenen Gedanken. Kann man die ETW vermieten und mit dem Geld die Differenz überbrücken? Dann braucht man die Wohnung nicht zu verkaufen.

Ist das Elternteil überhaupt noch geschäftsfähig? Wenn nicht, gibt es entsprechende Vollmachten oder eine gerichtlich angeordnete Betreuung?

Danke

0

Das übersieht einen Unterhaltsanspruch gegen die Kinder nun völlig.

0
@imager761

Seit diesem Jahr muss ein Kind aber mehr als 100.000 Euro Jahreseinkommen haben, um gegenüber seinen Eltern unterhaltspflichtig zu werden.

0
@Lobber

Und? Ich habe die grundsätzliche Elternunterhaltspflicht dargestellt ohne die der FS zu kennen.

0

Hallo Lobber: Noch eine Frage: Ist das auch möglich, dass man sie vermietet?

0
@elliellen

Es kommt darauf an, ob die Heimkosten gedeckt werden. Wenn Rente und Miete ausreichen, fragt da keiner nach.

0
Wie ist es geregelt mit der Hilfe zur Pflege?

Eindeutig: Die Bedürftige hat ihre Pflegekosten zunächst aus laufenden Einkünften zu betstreiten, dann ihr Vermögen dafür aufzuwenden, dann Anspruch auf Unterhalt ihrer Kinder und erst wenn all diese Finanzierung scheitert, Anspruch auf Sozialhilfe.

Was möchtest Du wissen?