Wie investiert Warren Buffet momentan?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es stimmt! Aktien sind massiv überteuert. Manche Anleger glauben das bereits seit 50 Jahren und halten ihre Ersparnisse konsequent auf dem Sparbuch. Denn, bald wird sie kommen, der große Crash und die große Chance zum Einstieg! Oder erst in 10 Jahren? Na egal, das Geld liegt ja sicher und was kratzen einen schon 1,7% Inflation wo es doch 0,01% Sparbuchzins gibt?

Warren Buffet gehört nicht zu den zaudernden Angsthasen sondern denkt langfristig. Ob er damit immer richtig liegt weiß man hinterher. Immer richtig gelegen hat er nicht und seine große Liquiditätshaltung im Augenblick wird vielerorts kritisiert.

Natürlich wäre es normal zu erwarten, dass nach einer derart langen Haussephase wie derzeit eine heftige Korrektur folgen wird. Aber, was ist schon normal in einer Zeit, wo man für Geld keine Zinsen mehr bekommt, sondern Zinsen zahlen muss? Wo man für Immobilien einen Preis zahlt den der Anleger aus den laufenden Erträgen heraus bis zum Lebensende nicht mehr wieder sieht? Wo Anleger, wie in der Schweiz, massenhaft Bargeld im Bankschließfach liegen haben weil davon mehr übrig bleibt als auf dem Konto.

Die Geschichte der Geldanlage hat ein neues Kapitel aufgeschlagen und wie das endet wissen wir erst in 10 Jahren.

überbewertungen brauchen einen gar nicht zu interessieren. Man kauft einfach regelmäßig Aktien anstatt alles ersparte auf einmal zu setzen.

0
@abcdefgqwertz

Überbewertungen brauchen nicht zu interessieren, wenn man regelmässig zukauft? Würdest du mir je einen Kaugummi abkaufen gegen 1kg Silber? Darfst auch regelmässig weitere zukaufen.

In jedem anderen Bereich schaut man doch auch auf den Preis! Wenn man in Anlagen mehr reinsteckt, als man dann in absehbarer Zeit als Dividenden, Mietzins usw. wieder erhalten kann, scheint es nicht klug. Vor allem wenn die Zeiten turbulent sind und das Geld lange in der Anlage gebunden ist - man riskiert viel zu verlieren während nach oben wenig Luft ist.

Aber wie Privatier meint - in was soll man sonst am besten investieren, was lohnt sich denn noch?

Mir kommen Sachwerte in den Sinn, die nicht ohne weiteres der staatlichen Willkür unterliegen und nicht über Inflation entwertet werden. Bis man Gelegenheiten sieht, das Geld zu angemessenem Risiko zum möglichen Gewinn wieder anderweitig anzulegen.

0
@Karl22

ich meine allgemeine Überbewertung, also den gesamten Markt über. Wenn eine einzelne Aktien kgv 1000 hat, dann lieber lassen, ansonsten ist es nicht so wichtig.

0

Buffet ist kein armseliger Spekulant, sondern langfristiger Anleger. Aktien die er mal gekauft hat, hält er solange, wie er sie für aussichtsreich hält. Das Auf und Ab an der Börse interessiert ihn nicht, denn eine bessere Anlage als Aktien gibt es nicht.

In Anbetracht des riesigen Anlagevermögens von Berkshire Hathaway (weit über 500 Mrd USD) sind ein paar Milliarden liquider Mittel auch nicht allzu viel.

Was möchtest Du wissen?