wie hoch sind die Nebenkosten bei Kauf einer Eigentumswohnung um 200000 Euro?

1 Antwort

Gehe mal auf

www.interhyp.de

Die haben da sehr schöne proberechner, wo man sich das sehr plastisch darstellen kann.

Wieviel Nebenkosten hat man bei einem eigenem Haus,wenn das abbezahlt ist?

Kann mir jemand sagen wie viel Nebenkosten man monatlich ca.hat,wenn man sein Haus abbezahlt hat.Ich habe mal gehöhrt das die Kosten so hoch sind wie Miiete ca.400Euro.Dann hat man ja im Alter doch keinen finanziellen Vorteil.

...zur Frage

Welche Nebenkosten kommen auf mich zu wenn ich einen Roller kaufe?

Hi zusammen, ich bin 16 Jahre und ein paar Monate alt. Ich will mir einen Roller kaufen, meine Eltern sind eher sekeptisch und haben gemeint ich konne mir die Nebenkosten nicht leisten. Wie viel müsste ich den so ca. an Nebenkosten monatlich aufbringen? Wäre super nett wenn mir jemand helfen könnte.

Danke Franzi

...zur Frage

Beruf + Nebengewerbe?

Hallo zusammen,

ich, 32 Jahre, verheiratet, Steuerklasse 3, alleinverdiener, arbeite Vollzeit.

Jetzt möchte ich neben meinem Beruf noch ein Nebengewerbe anmelden.

Der Umsatz würde sich auf 3000-5000 euro pro Monat belaufen. Gewinn wäre fast identisch.

Mit wieviel abzügen (ca. in %) müsste ich rechnen?

Hat da jemand schon Erfahrungen gesammelt?

Lieben Gruß

Christoph

...zur Frage

Eigentumswohnung schon ab 15k Euro?

ich weiß diese müsste sehr klein sein und nicht in besonderer Lange liegen aber ist es möglich eine für 15k Euro zu bekommen? Und wieviel würde ich an Miete reinholen pro Monat?

...zur Frage

Wie hoch ist die Spekulationssteuer bei Kauf und Verkauf eines Hauses?

Guten Tag,

Ich hätte eine Frage zur Spekulationssteuer. Ich hatte ein älteres Haus gekauft und dafür ein Darlehen genommen.Habe das Haus ca. 3 Jahre später gut verkauft. Eine Restsumme des Darlehens (80000 €) wurde der Bank direkt zugeführt. Also wurde mir nur der „Rest“ überwiesen, wegen der Grundschuld. Ich bin nun davon ausgegangen, dass Verkaufspreis minus Kaufpreis der Gewinn ist. Meine Steuerberaterin meinte, dass nur das Geld welche schlußendlich bei mir auf dem Konto landet, der Veräußerungspreis ist. Also abzüglich der Hypothek. Also Veräußerungsgewinn (abzüglich Hypothek) minus damaliger Kaufpreis (Eigenkapital und Darlehen). Das würde eine viel geringere Spekulationssteuer bringen… Meine Frage wäre. Ist die Berechnung richtig? Mal angenommen ich kaufe ein Haus für 100000 Euro. Das Darlehen beläuft sich auf 80000 Euro. Ich verkaufe das Haus 2 Jahre später für 200000 Euro. Bekomme also 120000 Euro ausbezahlt. Die 80000 gehen direkt zur Bank. Wenn wir die Nebenkosten mal vernachlässigen. Wie hoch wäre der Gewinn? Stimmt die Rechnung? MfG

...zur Frage

Meine Tochter zieht aus - wie hoch sind dann die Nebenkosten?

Wir wohnen zu dritt in einer 4-Zi-Wohnung. Meine Tochter möchte nun ausziehen. Wie kann ich herausfinden, um wieviel die Nebenkosten etwa sinken, sobald wir nur noch zu zweit da wohnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?