Wie hoch sind die Kosten für ein Testament?

1 Antwort

Nachlassaulöung und Grabpflege

Vor einem Jahr verstarb unsere Mutter. Erben sind mein Bruder und ich. Es gibt ein Testament, wonach mein Bruder zu 40% und ich zu 60% erben sollen. Zum Punkt „Grabpflege“ steht nichts darin. Im Bestattungsschein meines Vaters ist er als die Person eingetragen, die für die Grabpflege zuständig ist. Er hat auch nach dem Tod unserer Mutter nichts gegenteiliges gesagt. Seit dem Tag, als wir die Abschrift des Testaments bekamen, legte er mir nur Steine in den Weg. Als ich, nach dem die Kosten für Beisetzung und Grabgestaltung bezahlt waren, den Nachlass auflösen wollte, stieß ich bei ihm auf heftigen Widerstand. Zuvor sollte ich ihm die Kosten für 30 Jahre Grabpflege bezahlen. Pro Monat 200 €. Wenn ich nicht damit einverstanden wäre, wolle er das Testament anfechten und vor Gericht gehen. Soviel ich weiß kann man dies nur innerhalb 4-6 Wochen. Ich bin aber nur gewillt, ihm die Hälfte der Kosten der Bepflanzung zu bezahlen. Reden kann man nicht mit ihm, weil er gleich aufbraust. Also verkehren wir nur per E-Mail.
Wie soll ich mich verhalten und was kann ich tun. mse

...zur Frage

Lebenspartner fällt ins Koma / Testament ungültig / Wer zahlt die Pflege?

Hallo,

bisher kannte ich solche Geschichten nur aus der Presse.

Folgender Sachverhalt: - ein Paar lebt fast 40 Jahre zusammen (eheähnlich) - im Haus des männlichen Partners - der männliche Partner ist vor einer Woche ins Koma gefallen (wohl auch irreparable Hirnschäden) - sein Testament ist nur getippt und unterschrieben und NICHT notariell beglaubigt; also gilt die gesetzliche Erbfolge; es gibt noch einen Neffen und eine Nichte

Nun geht es um die Kosten für die Pflege! Die Dame verfügt nur über eine schmale Rente und bekommt bereits die ersten Rechnungen (Rettungshubschrauber etc.)

Im Erbrecht existiert kein Lebenspartner - wie ist es jetzt im Sozialgesetzbuch? Muß die Dame jetzt trotzdem die Pflegekosten tragen? Es bahnt sich ein riesen Drama an, und ich hoffe auch eure Hilfe.....

Robin Hood

...zur Frage

Nicht mehr in der Lage ein handschriftliches Testament zu erstellen - was tun?

Aufgrund Alter und Krankheit kann jemand kein handschriftliches Testament mehr erstellen. Muss er zum Notar um dort seinen "letzten Willen" zu bekunden? Könnte jemand anders für ihn schreiben?

...zur Frage

CSS lehnt Kosten für Zahnspange ab

Hallo und Guten Tag,

ich habe für meine Tochter bei der CSS mit Versicherungsbeginn 01.08.2009 die Tarife CSS.flexi Zahnbehandlung u. CSS.flexi Zahnersatz top abgeschlossen. Die Wartezeit für die Inanspruchnahme bestimmter Versicherungsleistungen endete am 01.04.2010. Im Februar stellte sich heraus dass meine Tochter eine Zahnspange benötigt (KIG D2). Wir haben nunmehr eine Zahnspange anfertigen lassen und die Rechnung der CSS eingereicht. Diese lehnt nun die Leistungsregulierung mit der Begründung ab, Zitat " .. aus den vorliegenden Unterlagen geht hervor .. dass der Versicherungsfall bereits vor Versicherungsbeginn eingetreten ist. Dies ergibt sich aus den Unterlagen von Dr. xyz, wonach diese erstmals Zahnfehlstellungen (leicht offener Biss) am 04.03.2008 festgestellt hat" Meine Frage lautet: Kommt die CSS damit durch? Es wurde uns kein Besuch einen Kieferorthopäden angeraten!

Bin für jeden Tipp/Erfahrung dankbar! Alois

...zur Frage

Muss ein Testament immer notariell beglaubigt sein?

Ist das Testament trotzdem gültig, wenn kein Notar es beglaubigt hat? Was kostet überhaupt eine Beglaubigung des Testaments?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?