Wie hoch sind die Abgaben bei Steuerklasse 6?

1 Antwort

DU studierst hoffentlich nicht Mathematik.

249,92 : 10,- = 24,99 Stunden, oder um es für Abrechnungen glatt zu machen 24,5 Stunden darfst Du arbeiten.

Ich glaube, dass ich so etwas in der 4 Klasse Hauptschule hatte.

Oder sind die 765,08 an der Uni etwa die Nettobezüge?

Dann sieh mal auf Brutto, denn die Krankenkassen berechnen nach Bruttoeinkommen.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung
1

Mir wurde versichert, dass nach Netto berechnet wird.

Der Rest einfach ist einfach nur unhöflich!

Sie arbeiten hoffentlich nicht mit Menschen zusammen

0
67
@Arbeitsbiene123

Das mit "netto" würde ich mir ausdrücklich bestätigen lassen, denn die Lohnabzugsbeträge werden nach Brutto berechnet.

Wenn die Krankenversicherung die Studentenkrankenversicherung ist (steht leider nicht dabei) und es sich um eine Werkstudententätigkeit handelt (steht auch nicht dabei), dann wäre aber die 20 Stunden Grenze entscheidend, weil die Studentenkrankenversicherung an die Studenteneigenschaft geknüpft ist und die wiederum geht im Semester bis 20 Stunden pro Woche.

Ob Du meine Ausdrucksweise als unhöflich empfindest, ist Deine Sache. Aber es ist richtig, ich habe mit Menschen zu tun, dass lässt sich bei einem Steuerberater nicht vermeiden, man hat Mitarbeiter und Mandanten.

Und die behandele die Leute nach ihren Voraussetzungen, also wenn mir ein Hilfsarbeiter vom Bau einen Sachverhalt schildert setze ich andere Maßstäbe an als bei einem Menschen der zumindest auf meinem Bildungsniveau ist (Hochschulreife, Studium). Daher erwarte ich von einer Studentin einfach eine Sachverhaltsschilderung die diesem Niveau entspricht.

Das ist bei unseren Mitarbeitern nicht anders. Ein angestellter Steuerberater muss mein Niveau haben, ein Azubi mein Niveau Stand 1972 (da habe ich meine Ausbildung begonnen).

1
67
@wfwbinder

P.S. Deine 249,- netto sind ca. 290,- brutto, wenn es wirklich um netto gehen sollte, da gehen dann nur Rentenversicherung und Steuer runter.

0

Midijob und selbstständiger Verleger: welche Abgaben?

Hallo Auskenner. Hier mal eine sehr spezielle Konstellation zum Bedenken:

Ich gründe einen "Verlag" - werde also "selbstständig" tätig -,

über den ich Produkte verkaufe - werde also "gewerblich" tätig.

Unabhängig davon mache ich einen Midi-Job, mit dem ich max. 840.-/Monat verdiene.

Mit dem Verlag werde ich voraussichtlich weniger verdienen.

Frage: Werden meine Sozial-, Kranken-, Rentenversicherung etc. weiterhin über den Midijob erledigt werden können? Oder muss ich die als "Selbstständiger" nun trotzdem eigenleisten?

(Ob eine Verlagsgründung grundsätzlich sinnvoll sowie neben einem Midijob zu schaffen wäre, samt etwaigen Alternativen dazu, sei hier bitte außen vor; das ist ein eigenes Thema.)

Guten Gruß, Obgo

...zur Frage

850 Euro Job als Student und Kleingewerbe?

Hallo, ich bin Student und habe momentan eine 850 € Job und möchte gerne nebenbei noch ein Kleingewerbe anmelden mit monatlichem Umsatz von 200-500 €.

  • Bleibt mein 850 € Job noch auf Steuerklasse 1 oder muss beides auf Steuerklasse 6 versteuert werden?
  • Wie sieht es mit der Krankenkasse für Studenten aus?
  • Was muss ich generell für Abgaben zahlen bei meinem Kleingewerbe?

So kompliziert das deutsche Steuersystem :x

...zur Frage

Student + Minijob + Studentische Hilftskraft an der uni

Halo, ich hätte eine Frage.

Ich bin Ausländerin und studiere an der Uni in Deutschland, NRW. Seit Januar arbeite ich als studentische Hilsfkraft 16 Stunden in der Woche an der Hochschule (auf Lohnsteuerkarte 1). Ich bin vor kurzem beim Ausländerbehörde gewesen und man hat bestätigt, dass wenn man als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft an der Uni oder Hochschule arbeitet, dann zahlen diese Stunden nicht zu der erlaubten 120 Ganz- oder 240 Halbtagen im Jahr. Also, ich darf die genannten 16 Stunden pro Woche an der Hochschule arbeiten, und dazu, theoreitsch, noch 20 an einem anderen Ort. Ich habe jetzt die Möglichkeit, noch eine Arbeit in der Disko auszuüben auf 450 Basis, ca. 10 Stunden pro Woche, am WE. Also, insgesamt wird es:

  1. ca. 30 Stunden die Woche
  2. mehr als 850 pro Monat (bis max. 1100).

Ich habe 3 Fragen: 1. Werde ich meinen Studentenstatus/Semesterticket verlieren, bzw. soll ich dann volle Versicherungsbeiträge bezahlen, und wir hoch diese seien könnten? 2. Soll ich denn Steuern, Rentenversicherungen oder Arbeitslosengeld bezahlen? und wir hoch könne diese sein? 4. Wird die Hochschule denn für mich höhere Beiträge bezahlen?

Danke schön!

...zur Frage

TEILZEIT 650€ (Brutto) UND GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNG?

Ich würde gerne so arbeiten:

  1. Teilzeitbeschäftigung (15Std. / Woche) 650€ brutto Steuerklasse 1 (7.800€ brutto p.a.)
  2. Geringfügige Beschäftigung (~10Std. / Woche) 450€ - Job (5.400€ p.a.)

Jahreseinkommen zusammen: (13.200€)

Wie mache ich das für mich vorteilhaft mit den Steuern/Abgaben/Steuerklasse? Ändern sich meine steuerlichen Abgaben? Was muss ich sonst beachten?

Vielen Dank für Eure Mühe. Lg

...zur Frage

Teilzeit oder doch nur Midijob und noch ein Minijob dazu?

Hallo. Ich bin Mutter von 2 Kindern und ledig. Ich arbeite z.Z als Friseurin 24std für 785€ brutto. Zählt das nun als teilzeitkraft oder eher als midi-Job? In der Abrechnung steht gleidzonenreglung wurde angewendet....

So nun habe ich natürlich überlegt um finanziell besser da zu stehen noch einen mini-Job dazu zu nehem. (Für die Zeit wo die Kids in der kita sind)

Würde es sich lohnen? Geht mein Vorhaben überhaupt?

Aktuell bin ich steuerklasse 1 hatte aber im Internet gelesen das man unter steuerklasse 6 fällt?!

Gibt es was was ich beachten muss?

Ich blick langsam nicht mehr durch... Hiiiiilllllfffeeee ☺

...zur Frage

Werkstudent +teilzeit/minijob über die SemesterFerien?

Hallo liebe communitiy

Ich arbeite momentan als Werkstudent und verdiene ca 650€ . Nun hab ich ein Angebot bekommen über die semesterferien ein teilzeit oder Aushilfsjob auszuüben. Meine frage: 1. Wenn ich den 2.Job annehme ändert sich was auch an den Abgaben vom 1. Job ? 2. Muss ich meiner 1. Arbeitsstelle Bescheid geben ? 3. Wenn ich "nur" auf 450 mich einstelle habe ich ja theoretisch keine Abgaben ... aber somit komme ich über die 20 h pro Woche .. oder werden die stunden nicht zusammen gezählt ? .. 4. Ist es möglich , dass ich dem StudentenJob ganz normal weiter führe und meinen zweiten Job (wenn möglich teilzeit oder Aushilfe ) ganz normal versteuern lasse ? Gibt es 5. Ausnahmen in der vorlesungsfreien Zeit ?

Und wo bekomme ich eine offizielle Antwort ? Finanzamt ?

LG +Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?