Wie hoch sind beim Bausparvertrag die durchschnittlichen Guthabenzinsen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Frage ist, ob es mit 1,7% Guthabenzins momentan als gutes Angebot einzustufen ist. Also relativ gut!

Bedenke, dass in den letzten 2-3 Jahren die meisten Bausparkassen die Guthabenzinsen gesenkt haben.

Denke auch daran Abschlussgebühr und andere Bedingungen zu vergleichen.

Die staatlichen Zuschüsse können sich auch noch lohnen. Natürlich vorausgesetzt du kommst nicht über die Einkommensgrenzen. Außerdem gibt's 'ne Altersgrenze: Wenn du unter 25 Jahre bist, kannst du mit der Wohnungsbauprämie später machen was du willst.

Bei der oben erwähnten Signal-Iduna gibt's nurnoch 1,0%, bei der Aachen- Münchener 1,5 und der Debeka seit 2 Jahren nurnoch 1,25%. Die Mainzer hat noch einen besonderen Tarif mit 3,01% nach 7 Jahren Spardauer - da müsstest du selbst mal recherchieren wo da der Haken ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Anlage mit einer Bruttorendite unter 3,5% p.a. ist für mich uninteressant.

Du bist aber nicht ich und ich bin nicht du. Nun weiß ich jedoch nicht, was dir bei einer Anlage wichtig ist und welche Risikotoleranz du hast.

Langfristig gibt es zum Vermögensaufbau keine ernst zu nehmende Alternative zu Aktien und Fonds ggf. Kapitalanlageimmobilien in wirklich guter Lage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zins ist in der gegenwärtigen Niedrigzinsphase für einen Bausparvertrag „normal“, als Geldanlagen gibt es bessere Alternativen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Bausparvertrag als Geldanlage nicht abschließen wollen. 1,7% ist einfach zu wenig zum Sparen. Schau lieber mal ob es andere Anbieter gibt mit einer Guthabenverzinsung über 2,5% und mehr. Vergleiche nochmal mit der Signal Iduna. Aachener Münchner und Debeka. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jsch1964
21.06.2015, 12:05

...nicht zu vergessen: Bausparkasse Mainz.

0

Was möchtest Du wissen?