Wie hoch ist mein Gehalt nach 6 Wochen Krankheit?

1 Antwort

Das ist richtig. Nach 6 Wochen bekommst du max. 78 Wochen lang ca. 70% deiner regelmäßigen Vergütung von der Krankenkasse ausgezahlt.

krank urlaub krank

ich war sechs Wochen krankgeschrieben und habe jetzt 2 Wochen Urlaub. wenn ich nach dem Urlaub wieder krank bin, habe ich dann wieder Anspruch auf Lohnfortzahlung?

...zur Frage

Keine lohnfortzahlung in den ersten 4 wochen bei krankheit?

Hallo, Ich habe heute folgendes schreiben erhalten. ,,mich hat gerade unser Lohnbüro angerufen. Nur zu Ihrer Info, dass Sie nicht erschrecken: Für die Krankheit in der Zeit vom 08.10.-15.10. erhalten Sie kein Gehalt, da man in den ersten vier Wochen der Anstellung keine Lohnfortzahlung erhält.,, Stimmt das? Kann mein arbeitgeber das machen? In meinem vertrag steht nichts drin. Hoffe auf hilfe. Lg.

...zur Frage

Verfällt der Urlaubsanspruch auch bei Krankheit?

Ich habe noch 14 Tage Resturlaub aus dem letzten Jahr, den ich, wie mit meinem Chef auch abgesprochen, bis zum 31. März nehmen wollte. Nun habe ich mir aber dummerweise ein Bein gebrochen und bin nach Meinung der Ärzte noch mindestens 8 Wochen arbeitsunfähig. Kann mein Chef den restlichen Urlaub dann streichen?

...zur Frage

Stolperfalle auf Gehweg - wann zahlt die Versicherung Schmerzensgeld?

Ich bin auf einem Gehweg gestolpert und habe mir dabei ein Bein gebrochen. Den Weg bin ich schon zig mal gegangen, es war nie eine Stolperfalle zu erkennen. Die Gehwegplatte über die ich gestolpert bin stand ca. 2 Fingerbreit hoch. Wahrscheinlich wurde sie durch Frost nach oben gedrückt. Ab wieviel cm kann man von einer Stolperfalle reden, damit die Versicherung Schmerzensgeld zahlt?

...zur Frage

Hamburger Modell nach 78 Wochen Krankheit?

Hallo,ich war 78 Wochen krankgeschrieben. Mein Kardiologe meinte immer, dass ich nicht mehr arbeitsfähig sein werde. Nun war ich zur REHA und im Abschlussgespräch -bzw.-bericht wurde mir bescheinigt, dass ich wieder arbeiten gehen `könnte`. Für die Beantragung einer Arbeitsunfähigkeitsrente würde es mir momentan wieder zu gut gehen.Es wurde das Hamburger Modell empfohlen, für einen Zeitraum von 3 Monaten. Die Krankenkasse hat nun die Zahlungen eingestellt. Mein Arbeitgeber hat dem Hamburger Modell zugestimmt, lehnt aber eine Zahlung für die geleisteten Stunden ab. Meine Frage nun: Wie ist es mit der Versicherung? Bin ich nun weiterhin in der gesetzlichen Versicherung versichert oder muss bzw. kann ich die drei Monate, in der das Hamburger Modell läuft, durch eigene Zahlung an die Krankenkasse überbrücken??

...zur Frage

Kein Anspruch auf krankengeld warum?

Moin Ich bin krankgeschieben seit dem 20.2.17 und mich hat Montag die Krankenkasse angerufen das ich kein Recht auf krankengeld hätte da ich bei meinem Arbeitgeber nur 6 Wochen war. Mein Arbeitgeber hatte mir eine probezeit von 6 Wochen gegeben und wollte mir dann feststellen aber ich hab mir in der Zeit privat das Bein gebrochen war aber vernünftig angemeldet bei der Krankenkasse nun hat mich mein Chef Natürlich nicht angestellt ich bekomme kein Geld was soll ich tun

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?