Wie hoch ist der Regelbeitrag für die Rentenversicherung der Handwerker?

0 Antworten

Verwertungsverbot für freiweillige Rentenversicherung bei Antrag auf Grundsicherung in Frührente?

Hallo zusammen,

hab ein verwirrendes problem zu dem ich dringend infos und gutgemeinte ratschläge benötige...

mein Vater ist 62, schwer krank und in Frührente (volle Erwerbsminderung) wegen Berufsunfähihgkeit und bezieht eine rente von ca.109€. desweiteren hat er seit ca. 10 jahren eine freiwillige rentenversicherung mit PROVINZIAL abgeschlossen (niedrige summe), die bis 2014 laufen soll und bis2013 kapitalertragssteuerpflichtig ist.

Vor dem Antritt in die Rente war er kurzfristig arbeitslos gemeldet. jetzt, da er rente bezieht ist das sozialamt zuständig für seine grundsicherung. er hat einen antrag gestellt und der sachbearbeiter hat vorerst die grundsicherung untersagt (nicht schriftlich) mit der begründung, er könnte die rentenvers. aufbrauchen, oder nachweisen, dass man ans geld bis 65 nicht rankommen kann. die PROVINZIAL hat ihm nun ein Verwertungsverbot zugeschickt, für dass er sich entscheiden kann.

bevor er unterschreibt, kann mir bitte jemand sagen, ob das mit dem verwertungverbot (auch so zeitnah) beim sozialamt nach SGB XII funktionieren wird?

gleichzeitig habe ich auch gelesen, dass in fällen (rückkaufswert unter 90%+kapitalertr.steuer) aufgrund hoher verluste die ämter nicht die verwertung erzwingen können. stimmt das?

es wäre für ihn fatal ein verwertungsverbot zu unterzeichnen und doch keine grundsicherung zu erhalten.

...zur Frage

Witwenrente seit 1980 jetzt altersrente?

Bekomme nach alten Gesetz witwenrente seit 1980 gehe jetzt in Altersrente wieviel darf ich zu verdienen

...zur Frage

Vor Jahresende Riester-Vertrag abschließen?

Hallo miteinander,

mein Versicherungsvertreter rief mich gerade an. Ich hatte mich vor einigen Wochen schon einmal mit ihm getroffen und mich mit ihm über das Thema Altersvorsorge und BU-Versicherung unterhalten. er hat mir damals schon einen Riester-Vertrag angeboten und schmackhaft gemacht. In der Zwischenzeit habe ich mcih aber nicht eingehender damit auseinandergesetzt.

jetzt sagte er mir am Telefon, dass ich mir die Förderung für das letzte Jahr noch sichern könne, wenn ich vor Jahresende einen Vertrag abschließe und meinen Beitrag vor Dezember nachträglich zahle. Er sagte auch, dass ich, wenn ich mich in einigen Wochen doch für ein anderes Angebot eines anderen Anbieters entscheiden würde, das Kapital immer noch mit zum anderen Anbieter nehmen könnte. Dementsprechend würd ich jetzt kein Risiko eingehen. Ist das richtig? Ich will eigentlich nichts übers Kie brechen....

Danke

...zur Frage

Eigene Immobilie mit Zurich Förderrenteinvest DWS Premium?

Wir (30+32J) sind beide Angestellte, ein Kind, das zweite unterwegs und wir wollen Sparen für das eigene Häuschen.Also VersMakler (Bekannter) nach Hause.Er präsentierte uns die Versicherung "Zurich Förder Renteinvest DWS Premium", klärte uns über die staatliche Förderung auf etc. Mit einem monatlichen Betrag von 71,75 würde ich die Förderung von 185.-+154.- (Kind) erhalten und könne so gut etwas ansparen. Wir ließen uns das alles erklären und blauäugig unterschrieben wir die Verträge, ohne nach den KOSTEN zu fragen. Auch in den am Abend durchforschten Unterlagen war nichts zu finden. Anbei waren Tabellen über eine Verlaufsdarstellung und uns fiel auf, dass die Beiträge trotz der staatl. Zulagen in den ersten Jahren immer höher sind als das Guthaben und das ganze sich eigentlich erst mit großer Dauer rechnet. Jetzt meine Frage: Dieses Produkt ist doch nicht wirklich sinnvoll, um sich Kapital für den Erwerb einer Immobilie in den nächsten 5 bis 10 Jahren anzusparen, oder sehe ich da etwas falsch? Wie hoch sind denn bitte die Gebühren und Vertragskosten bei diesem Produkt, wenn ich im ersten Jahr 860 Euro einzahle, dazu noch 339 Euro staatliche Zulagen bekomme und selbst bei 9% Fondsentwicklung nur 626,75 Euro im Vertrag habe?

...zur Frage

Vertag mit Vodafone telefonisch vereinbart, nichts Schriftliches erfolgt, trotzdem rechtskräftig?

Ich bin bereits Vodafone- Kunde gewesen und habe telefonisch ein Vertrags-Update (schnelleres Internet, für 3,- € p.m. zusätlich und Vertragslaufzeitverlängerung um 24 Monate) vereinbart. Die Dame am Telefon sagte mir, dass sie mir die Unterlagen nochmal zukommen lässt, damit ich nochmal genau sehe und lesen kann, was wir vereinbart haben. Bis jetzt habe ich nichts Schriftliches erhalten. Das ist jetzt schon über einen Monat her. Mittlerweile bin ich ein bisschen wütend, weil ich es nicht leiden kann, wenn sich solche Anbieter nicht an Gesagtes halten. Weiß denn jemand, ob der neue Vertrag jetzt trotzdem rechtskräftig und -wirksam ist? Was ist denn auch mit meinem Widerspruchsrecht? Beginnt das erst, wenn ich etwas Schriftliches vorliegen habe?

...zur Frage

KK Beiträge 2016 in EkSt Erklärung 2017 relevant?

Hallo,

ich erstelle grade für meine Mutter (bezieht Altersrente, ü. 65J, freiwillig in der gesetzlichen KK) die EkSt -Erklärung 2017.

Auf der jährlichen KK Bescheinung über die gemeldeten Daten ans FA für das Jahr 2017 stehen geleistete Beiträge zu bestimmten Zeiträumen für 2017 und 2016 drauf (hab diese Daten mal in eine Excel Tabelle geschrieben, siehe Tabelle unten, Werte hab ich gerundet).

Sind die geleisteten Beiträge für den Zeitraum 01.12.16 - 31.12.16 in der EkSt Erklärung 2017 auch relevant oder lediglich nur die Beiträge für den Zeitraum in 2017?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?