Wie hoch ist der Pflichtteil beim Erbe?

1 Antwort

Der Pflichtteil ist immer die Hälfte des gesetzlichen Erbes.

Es hängt noch vom Güterstand ab.

Wenn wir vom Normalfall ausgehen ist das gesetzliche Erbe des Ehegatten 1/4 plus 1/4 wegen der Zugewinngemeinschaft. Also das gesetzliche Erbe DEiner Freundin 1/2 des Gesamterbes. Davon bkommt sie die Hälfte als Pflichtteil, also tatsächlich 1/4 des Gesamterbes. Wegen der Pflichtteilsregelung muss die Ehefrau sie auszahlen.

Bestand Gütertrennung ist das gesetzliche Erbe der Ehefrau nur 1/4 und Deine Freudin erbt die Hälfte von 3/4, also 3/8 des Gesamterbes.

Ist jemand weiterhin erbberechtigt wenn er Pflichtteil gerichtlich einklagt?

Wie ist das eigentlich wenn die Tochter nach dem Tod der Mutter ihren Pflichtteil (notfalls auch gerichtlich) einfordert, ist sie dann nach dem Tod des Vaters weiterhin erbberechtigt, wenn ein Berliner Testamen besteht und wenn es noch weitere erbberechtigte Kinder gibt.

...zur Frage

Ebrecht?

Hallo, kann mir Jemand sagen, ob das Sparbuch meiner verstorbenen Mutter mit zur Erbmasse gehört, da ich noch 2 Geschwister habe, die ihren Pflichtteil haben wollen? Ich bin Alleinerbe und habe eine Vollmacht über den Tod hinaus und wie verhält es sich, da jeden Monat noch 200,-€ von ihrem Girokonto auf's Sparbuch überwiesen werden? MfG.

...zur Frage

Schenkung einer Immobiele an volljährige Enkelin...hat die Mutter Ansprüche?

Der Opa (79) meiner Freundin möchte ihr in den nächsten Monaten das Elternhaus schenken. Ist das möglich, ohne dass die Mutter auch Ansprüche darauf geltend macht oder einen Pflichtteil daraus möchte?

Man muss dazu sagen, dass es noch ein weiteres zu vererbendes Haus gibt, das nach dem Tod des Opas ja an die Mutter gehen soll. Dieses Haus wurde vor einem halben Jahr sogar noch renoviert für ca. €100.000 und in besserem Zustand als das, das meine Freundin jetzt bekommen soll.

Für eine fachkundige Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Zwei mal Pflichtteil?

Meine Mutter war Verstorben. Mein Vater erbte von Ihr Geld und Haus.

Die 2 Söhne forderten ihr Pflichtteil ein, vom Geld und Haus meiner Mutter.

Nun verstarb mein Vater. Wird das Geld und Haus von der ersten Pflichtteilforderung

nochmal in die Pflichtteilforderung einbezogen ?

...zur Frage

Pflichtteil für verstorbene Mutter?

Mein Großvater ist gestorben und nun geht es um Das Erbe. Er hat einen Soohn und eine Tochter, die Tochter ist jedoch schon gestorben. Können die Kinder der Tochter jetzt den Pflichtteil der Mutter beanspruchen?

...zur Frage

Nur ein Kind kriegt Haus geschenkt, Witwe zieht zugleich mit ein, damit Geschwister außen vor?

Was passiert, wenn nach Tod des Papas die Mutter ihr Haus der Tochter schenkt, zugleich mit einzieht und es wird vereinbart, daß die Tochter bei Bedarf die Pflege dafür mit übernimmt-ist die Sache dann wasserdicht, sollte die Mutter sterben und die Geschwister wider Erwarten Pflichtteil verlangen? Wurde ja zu Lebzeiten verschenkt an das eine Kind, somit kein Vermögen mehr aus dem die restl. Geschwister was fordern könnten, richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?