Wie hoch ist der Mindestsatz zum Leben für eine 3köpfige Familie

2 Antworten

Also die Arbeitslosmeldung bei der Arbetsagentur ist erfolgt. Dann müßt Ihr zum Jobcenter gehen, weil Dein Job wegfällt. Da wird geprüft weviel Ihr zum ALG I dazu bekommt. vermutlich wird sich an der Gesamtsumme von seinerzeit nicht sehr viel geändert haben, aber das kann nur das Jobcenter ermitteln. Das Einkommen der tochter wird zum Teil auch angerechnet werden, weil man davon ausgeht, dass sie zum Teil etwas daheim abgibt.

Ich könnt ja die zahlen schon mal hier eingeben:

http://www.sozialhilfe24.de/alg2-rechner.html

Cathy, stell auf jeden Fall beim Jobcenter einen Antrag auf AlgII, damit die genau überprüfen, ob Ihr noch einen ergänzenden Anspruch auf Arbeitslosengeld II habt. Falls ja würde Dein Mann -trotz AlgI-Bezug- nicht vom Arbeitsamt betreut, sondern gleich vom Jobcenter. Die werden natürlich gleich versuchen ihn JETZT in Arbeit zu bekommen und werden nicht bis zur evtl. Wiedereinstellung im Frühjahr warten. Falls Ihr AlgII bekommt, hätte es auch den Vorteil, daß DU in der Rentenversicherung wieder pflichtversichert bist - hoffe Du hast bei Deinem Minijob, den Du bis Jahresende 2008 übst auch die Rentenbeiträge aufgestockt, das würde sich sonst mal sehr schlecht auf Deine Rente und vor allem auf die Wartezeiten auswirken. Soweit ich weiß, wird das Lehrlingsgehalt Deiner Tochter nicht auf den Eltern-AlgII-Anspruch angerechnet, aber es wird auf IHREN EIGENEN AlgII-Anspruch angerechnet, sie ist ja zu 1/3 an der Miete mitbeteiligt und als Jugendliche hat sie einen Regelsatz von ca. 300 Euro. Allerdings verbleibt ihr selber ein Freibetrag von ca. 140 Euro. Daß ihr Einkommen auf ihren eigenen AlgII-Anteil angerechnet wird, ist doch ganz ok, wieso sollten die Eltern denn volles AlgII (incl. Mietanteil) für ein Kind bekommen, daß sich teilweise selber unterhalten kann. Auch Lehrlinge ohne HartzIV geben Daheim sicher etwas für Kost und Wohnung ab.

Berechnung ALG2 bei Ehepaar

Mein Mann bekommt Rente und Wohngeld. Ich noch ALG II. Bei mir wird die Differenz zu seinem vorrigen ALG II und seinem jetzigen Einkommen verrechnet. Meine Frage: Von seinem Einkommen wird 30.00 € für Versicherung abgezogen.

Ich habe gelesen, dass auch bei ihm ohne Arbeitseinkommen die KFZ Versicherung vom Einkommen (Rente) abgezogen wird. Oder werden die einzelnen Versicherungen genau berechnet? Kann das stimmen? Danke

...zur Frage

Wechsel von ALG I zu ALG II: wird weiter Krankengeld bezahlt?

Wer als ALG I Empfänger für arbeitsunfähig erklärt wird, hat einen Anspruch auf Krankengeld. Doch wie sieht es mit diesem Anspruch aus, wenn man nun ALG II bekommt? Bekommt man weiterhin den gleichen Betrag ausgezahlt? Oder anders: bekommt man überhaupt noch Krankengeld?

...zur Frage

ALG II und Zahnspangen für Kinder?

Muss ein ALG II Empfänger auch den Eigenanteil für Zahnspangen seiner Kinder zahlen?

...zur Frage

Wie lange darf ich ALG II bekommen?

Hey. Ich habe ja jetzt ALG II beantragt um die Zeit bis zur Ausbildung zu überbrücken. Das Lehrlingsgehalt erhalte ich ja erst Ende September und bis dahin habe ich Leerlauf. ALG II kann ich ja nur erhalten wenn ich arbeitslos bin. Kann ich denn noch ALG II erhalten wenn ich zwar den Job habe, aber ja noch kein Geld bis Ende des Monats? Danke für die Antworten!

...zur Frage

Lohnsteuer auf Abfindung?

Ich bin zum 31.12.2015 ordnungsgemäß gekündigt worden und bekomme eine Abfindung in Höhe von 148.712 Euro. Diese wird im Januar 2016 bezahlt. Ab Januar 2016 beziehe ich ein ALG I in Höhe von 17712 Euro im Jahr. Die Lohnsteuerabrechnung für die Abfindung mit Fünftelregelung betrug nur 100.520 Euro. Wenn ich es in Onlinerechner eingebe kommen 10.000 mehr raus. Ich bin in Steuerklasse 1 und zahle keine Kirchensteuer. Ist die Lohnsteuerabrechnung richtig? Vielen Dank

...zur Frage

Rentenstart aus ALGII-Zahlung

Wer kann mir bei der Lösung folgenden Problems helfen:

Ich bin am Überlegen, ob ich vorzeitig in Rente gehe (bin jetzt 61Jahre alt). Mein PProblem: ALG II wird im Voraus gezahlt, meine Rente würde aber nachträglich ausgezahlt. Das bedeutet also, dass ich wenn ich z. B. ab 01. 01. 2013 in Rente gehen wollte, dass ich mein letztes ALG II am 30. November 2012 (für Dezember 2012) gezahlt bekäme, meine erste Rente aber erst Ende Januar 2013 auf mein Konto kommt. Diese Lücke kann ich mir eigentlich nicht leisten, denn Miete, Heizung, Strom, Lebensmittel usw. usw. brauche ich ja auch im Januar 2013! Kann ich beim Jobcenter eine Darlehenszahlung für diesen einen Monat beantragen? Wer hat Erfahrung mit diesem Problem oder weiß es aus verläßlichen Quellen ?? Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?