Wie hoch ist der Mindestsatz zum Leben für eine 3köpfige Familie

2 Antworten

Also die Arbeitslosmeldung bei der Arbetsagentur ist erfolgt. Dann müßt Ihr zum Jobcenter gehen, weil Dein Job wegfällt. Da wird geprüft weviel Ihr zum ALG I dazu bekommt. vermutlich wird sich an der Gesamtsumme von seinerzeit nicht sehr viel geändert haben, aber das kann nur das Jobcenter ermitteln. Das Einkommen der tochter wird zum Teil auch angerechnet werden, weil man davon ausgeht, dass sie zum Teil etwas daheim abgibt.

Ich könnt ja die zahlen schon mal hier eingeben:

http://www.sozialhilfe24.de/alg2-rechner.html

Cathy, stell auf jeden Fall beim Jobcenter einen Antrag auf AlgII, damit die genau überprüfen, ob Ihr noch einen ergänzenden Anspruch auf Arbeitslosengeld II habt. Falls ja würde Dein Mann -trotz AlgI-Bezug- nicht vom Arbeitsamt betreut, sondern gleich vom Jobcenter. Die werden natürlich gleich versuchen ihn JETZT in Arbeit zu bekommen und werden nicht bis zur evtl. Wiedereinstellung im Frühjahr warten. Falls Ihr AlgII bekommt, hätte es auch den Vorteil, daß DU in der Rentenversicherung wieder pflichtversichert bist - hoffe Du hast bei Deinem Minijob, den Du bis Jahresende 2008 übst auch die Rentenbeiträge aufgestockt, das würde sich sonst mal sehr schlecht auf Deine Rente und vor allem auf die Wartezeiten auswirken. Soweit ich weiß, wird das Lehrlingsgehalt Deiner Tochter nicht auf den Eltern-AlgII-Anspruch angerechnet, aber es wird auf IHREN EIGENEN AlgII-Anspruch angerechnet, sie ist ja zu 1/3 an der Miete mitbeteiligt und als Jugendliche hat sie einen Regelsatz von ca. 300 Euro. Allerdings verbleibt ihr selber ein Freibetrag von ca. 140 Euro. Daß ihr Einkommen auf ihren eigenen AlgII-Anteil angerechnet wird, ist doch ganz ok, wieso sollten die Eltern denn volles AlgII (incl. Mietanteil) für ein Kind bekommen, daß sich teilweise selber unterhalten kann. Auch Lehrlinge ohne HartzIV geben Daheim sicher etwas für Kost und Wohnung ab.

Hundesteuer Ermäßigung erst ab Einreichen des ALG II Bescheid gewährt, selbst wenn man Antrag vor 3 Monaten gestellt hat, der Bescheid aber erst später kam?

Hallo zusammen,

ich beziehe mit 39 Jahren zum ersten Mal ALG II, nach der Trennung und Auszug aus der gemeinsamen ehelichen Wohnung, waren meine 2 kleinen Jack Russel Terrier Mischlinge, das Einzige was ich mitnahm. Ich war damals sehr krank, (schwere Depressionen da meine Schwester, meine Mama, mein Bruder und nun auch mein Vater verstorben waren) sind die 2 Hunde das Einzige was mir geblieben ist. Mein Arzt hatte mir sogar seinerzeit ein Atest ausgestellt dass ich auf die beiden angewiesen bin! (Ich muss dazu sagen, ich bin geflohen vor meinem Ex Mann und er wollte mir Anfangs nicht einmal die Hunde heraus geben).

Letztes Jahr hatte ich lediglich eine Aufstockung bekommen, da der Antrag auf Aufstockung und das Zusenden des Bescheides länger gedauert haben, wurde eine Ermäßigung für 1 Hund für lediglich 5 Monate gewährt und für den 2 ten musste ich voll zahlen!

dieses Jahr war es so, dass ich auf Grund der Nachgezahlten Unterhaltsleistungen meines Ex Manns, mein Antrag erst ab 01.04.18 bewilligt worden ist, der Bescheid mir aber erst am 26.06.18 zugesandt wurde. Eben aus dem Grund musste ich für 2 Hunde volle Hundesteuer zahlen -zusammen jährlich 432€!!! - obwohl ich es mehrfach telefonisch mitgeteilt hatte, dass ich auf den Bescheid warte, die Leistung aber bewilligt wurde. Die Mitarbeiterin lässt sich da auf kein Gespräch ein- schlimmer noch- sie gab die Zahlung der Inkassoabteilung ab wodurch weitere 30€ Unkosten entstanden sind....

Was kann ich da tun? Ich hab gelesen, dass der BGH sogar einem klagenden Hundebesitzer, der ebenfalls ALG II Empfänger war, Recht zugesprochen gar keine Steuern zahlen zu müssen. Ich hab schon keine Kraft mehr dagegen vorzugehen weil ich auf nicht weiß wie. Am Telefon wird man unfreundlich behandelt und abgewimmelt, ich finde es so ungerecht da ich immer die Hundesteuer gezahlt hatte als ich noch gesund, verheiratet und erwerbstätig gewesen bin....

Kann mir da jemand helfen???

Danke für alle Tipps und Infos im Voraus...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?