Wie hoch fällt meiner Steuer(nach)Zahlung aus?

2 Antworten

Na ja, die Angaben sind bis auf 18.000,- Brutto und die Lohnsteuer, bzw. die Einkommensteuervrauszahlungen etwas ungenau.

Von den 18.000,- geht schon mal der Arbeitnehmerpauschbertrag von 1.000,- Euro runter.

Der Gewinn aus dem Gewerbe muss genau ermittelt werden.

Wenn Du eine 1 % Regelung hast, ist ein Betriebs-Kfz im Spiel. Was ist mit der Abschreibung?

Dann noch die Vorsorgeaufwendungen.

Vermutlich wird es in die Richtung gehen, die Du überschlägig berechnet hast.

"Wird das gesamte Einkommen zusammengerechnet, also 48.000€ und hiervor die Steuer berechnet?" - etwa so ist es.

Nein, weil hier das Bruttoeinkommen von € 48.000 addiert wurde.

Es hätte das steuerpflichtige Einkommen ermittelt werden müssen.

0
@LittleArrow

Doch, weil das "etwa" nicht ohne Grund dort steht.

Nicht das "steuerpflichtige Einkommen" muss berechnet werden, sondern die Einkünfte aus dieser Einkunftsart.

Das zu versteuernde Einkommen ist die Summe aller Einkunftsarten minus Sonderausgaben.

0
@correct

Danke für Deinen Kommentar. Jetzt hast Du das Entscheidende verstanden. Ein "etwa" ist doch sehr ausdrucksschwach oder?

0
@LittleArrow

Das Entscheidende habe ich schon vor über fünfzig Jahren lernen dürfen.

Auch habe ich gelernt, Fragen zu verstehen. Die bestand hier aus geschätzten Zahlen und addieren oder nicht. Da genügt ein "etwa", wofür auch ein Kompliment ankam.

Entscheidend auf diesem Forum ist auch, dass man keine fachfremden Begriffe verbreitet und dann auch noch ... Kommentare loslässt, wenn sie einem erklärt werden müssen.

0

Sind Zinsen die an an Verwandte bezahlt für Leihgeld auch steuerlich absetzbar?

Kann man auch für Kredite von Verwandten die Schuldzinsen steuerlich ansetzen?

...zur Frage

Gewerbeschein für Nebenjob - Worauf muss ich achten?

Hey, ich bin Studentin und im Moment auf der Suche nach einem Nebenverdienst. Jetzt habe ich mir überlegt Gelegenheitsjobs anzunehmen(z.B. Promotion, Flyern etc.), da man zeitlich flexibler ist. Ich habe auch schon eine Bewerbung als Kundenzählerin(Zeitraum 1Woche) abgeschickt und mir wurde mitgeteilt, dass ich einen Gewerbeschein dafür benötige. Wie funktioniert das? Ich habe nur eine Lohnsteuerkarte und Identifikationsnummer von der Steuer. Ich würde gerne wisse, worauf ich achten muss, dass alles rechtens abläuft und ich nicht irgendwann blöd da stehe. Ich freue mich über hilfreiche Antworten! beste grüße nina

...zur Frage

Unterstützungsgeld von der Steuer absetzbar?

Hallo,

meine Partnerin und ich leben seit mehreren Jahren zusammen in einer Wohnung. Im März dieses Jahres sind wir umgezogen, da ich aufgrund einer neuen Stelle den Standort gewechselt habe. Sie ist fertig studiert und hat im Zeitraum von Oktober 2016 bis Feburar 2016 ALG2 bezogen. Sie hat dieses Jahr leider immernoch kein Glück gehabt und ist dementsprechend momentan immernoch ohne Stelle. Da ich seit März 2017 fest eingestellt bin und die Bearbeiterin auf dem Arbeitsamt gesagt hat, dass ich zuviel verdiene, als das meine Freundin weiterhin ALG2 beziehen könnte, trage ich momentan die vollen Kosten für sie (Miete, Auto-Versicherung, Essen/Trinken, etc.). Sie selbst besitzt kein Vermögen und verfügt derzeit über keinerlei Einkommen. Damit ihr Konto ausreichend gedeckt ist überweise ich ihr jeden Monat einen bestimmten Betrag. Nun zu meiner Frage:


Kann ich jenes Geld, welches ich ihr monatlich zusende von der Steuer absetzen / oder einen Anteil davon / oder sogar mehr durch Mietanteil etc.? Ich wäre dankbar für jegliche Antworten.

Besten Dank im Voraus!

...zur Frage

Abgabe der Steuererklärung verschleppt........... nun Steuerfestsetzung............was nun.....?

Hallo an Euch alle,

Ich ärgere mich sehr über mich selbst......., weil ich die Fristen meiner Einkommensteuer versäumt und nun jetzt noch außerdem eine Steuerfestsetzung bekommen habe.

Ich weiß ich bin selbst schuld und muß nun mit den Konsequenzen leben..........

Ich zeige Reue und möchte Schadenbegrenzung betreiben.

Es geht um meine Einkommensteuer Steuerjahr 2008. Ich habe Lohnsteuerklasse 1 mit einem 1/2 Kinderfreibetrag, bin Vermieter einer Wohnung, studiere seit September 2008 und soll jetzt nachzahlen + Versäumniszuschlag. Eigentlich wenn ich noch einreichen würde, bekäme ich noch einiges zurück aber ich hab es ja immer alles vor mir hergeschoben....

Kann ich noch Einspruch einlegen mit gleichzeitiger Abgabe meiner Einkommenssteuererklärung oder hat das alles keinen Zweck mehr.

Bitte dringend um Hilfe, ich sitze gerade über meiner Erklärung.

Viele Grüße

...zur Frage

Einkommensteuer bei Rentennachzahlung

Guten Tag,

im Jahr 2012 bezog ich ganz normales Gehalt (St.Kl. IV) und meine Frau Krankengeld. Diese habe ich auch bei der Einkommensteuererklärung 2012 ganz normal angegeben, kein Problem. Meine Frau bezog weiter Krankengeld bis 31.05.2013. Seit dem erhält meine Frau EU-Rente. Diese wurde rückwirkend zum 01.03.2012 bewilligt, also rückwirkend für den Zeitraum, in dem sie Krankengeld bezog, das wir ja versteuert haben. Wir erhielten für den rückwirkenden Zeitraum eine "Nachzahlung" von rd. 14.500 Euro, die wurde jedoch von der Krankenkasse kassiert, da die ja in der Zeit Krankengeld gezahlt hat. Wir haben also nicht wirklich eine Nachzahlung erhalten, nur Krankenkasse und Rentenversicherung haben untereinander ihre Finanzen geregelt. Damit waren schon mal wir, Krankenkasse & Rentenversicherung quitt. So weit so gut. Bei Finanzamt jedoch blieb das Krankengeld versteuert. Nun mache ich die Einkommensteuererklärung 2013 und gebe folgerichtig auch die EU-Rente meiner Frau an (muss ja versteuert werden), inkl. der Nachzahlung für 2012. Klingt ja logisch. Sehe ich ja ein. Allein wir haben ja bereits das Krankengeld 2012 versteuert, welches wir ja (durch den Ausgleich Krankenkasse <-> Rentenversicherung) gar nicht erhalten haben. Krankengeld + EU-Rente sind in etwa gleich hoch, sodass sie eine ähnliche Steuerlast verursachen müssten. Jedoch würden wir ja jetzt beides versteuern. Was müssen wir also tun, um das zu verhindern? Die Rentennachzahlung einfach nicht angeben? Oder müssen wir 2012 neu berechnen lassen (KG-Steuer-Erstattung dafür Rentennachzahlung-Besetuerung)? Geht das automatisch? Kann man das irgendwo im Vordruck der Steuererklärung angeben - nur ich finde das nicht?

Wer weiss Rat?

Vielen Dank. Viele Grüße Huddel

...zur Frage

Muss ich mit Steuernachzahlungen rechnen?

Guten Abend, meine Frau und ich haben am 04.06.2013 Nachwuchs bekommen. Meine Frau war die Zeit davor in einem Arbeitsverhältnis. Wir sind verheiratet und haben beide Lohnsteuerklasse 4. Das Elterngeld haben wir uns auf 2 Jahre splitten lassen und beträgt monatlich 520 Euro. Ich verdiene ca. 37000 Euro Brutto im Jahr.

Ich dachte immer durch den Verbleib in der Lohnsteuerklasse 4, würde die Steuernachzahlung für uns etwas glimpflicher ausfallen.Je mehr Beiträge ich hier im Forum jedoch lese, um so mehr macht sich die Befürchtung einer hohen Nachzahlung bei mir breit.

Sind meine Befürchtungen berechtigt?

Bitte um dringende Hilfe.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?