Wie hoch darf eine Kaution sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Übrlich sind ein bis zwei Monatsmieten. Darüber ist eine Kaution deutlich übertrieben aber der Wohnungsmarkt lässt sich leider nur sehr schlecht regulieren und überwachen, da er so stark von Angebot und Nachfrage bestimmt ist. In Städten mit angespanntem Wohnungsmarkt findet sich immer ein Depp der unverschämte Forderungen erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blnsteglitz
29.06.2013, 23:54

immer ein Depp der unverschämte Forderungen stellt....

In der Pampa sicherlich -

in der großen weiten Welt ( ;-) ) sind aber die erlaubten (BGB 551) die Regel

2

Die Höhe der Mietkaution ist gesetzlich geregelt und darf nach § 551 BGB drei Monatsmieten nicht überschreiten. Verträge, die eine höhere Mietkaution vorsehen, sind auf die gesetzlich vorgesehene Höhe zu beschränken. Der Mieter muss keinesfalls mehr als die drei Monatsmieten leisten, daher dürfen zu viel gezahlte Beträge zurückgefordert werden. Regelkonform dient nur die Nettomiete als Grundlage - die Nebenkosten dürfen hier nicht inkludiert werden. Ist die Wohnung zu einem festen Preis "warm" vermietet, muss nach der Neuregelung des §551 BGB der geschätzte Kostenanteil aus der Warmmiete herausgerechnet werden.

https://kautionsfrei.de/mietkaution#h%C3%B6he

damit ist alles legal-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In D steht die Richtlinie in § 551 BGB: max. dreifache Kaltmiete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Kaution sind möglich lt. BGB 3 Monatsmieten kalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?