Wie gibt man Trinkgeld wenn man mit der Kreditkarte bezahlt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

" Nur Bares ist Wahres " . Bei der Kartenzahlung sehen die Leute , die es sich eigentlich verdient haben , selten etwas von der Anerkennung ihrer Dienstleistung.

ist ganz einfach, der kellner hat einen sollbetrag im geldbeutel, sprich er kommt morgens an und hat 150 im geldbeutel die ihm sowieso gehören (kleingeld und wechselgfeld) am abendsende hat die restaurant kasse einen schnitt, der kellner muss genau die summe hinlegen die ihm die kasse rausgibt. hat die kasse sagen wir mal 1000 die er hinlegen muss und er hat einen schnitt von einer kreditkartenrechnung von 50€ dann legt er den hin und 950€. wenn sie ihm dann aber stadt 50€ sagen er soll 55€ eintippen (5 euro trinkgeld für ihn) dann legt er am schichtende den 55€ kreditkarten schnitt und 945€ hin. dh. es bleiben 5€ estra in seinem geldbeutel, dies sind die 5 euro die Sie ihm als trinkgeld gegeben haben.

gruß

Also ich kenne es nur so das das mit Karte gegebene Trinkgeld vom Umsatz automatisch abgezogen wird. Ist es aber nur eine große veranstalltung mit einem Zahler ist die Glaubwürdigkeit des Chefs gefragt, da würde ich auf Nummer sicher gehen und nur bar geben.

Das Ding ist, wenn man es per Kreditkarte abgibt, müsste er es ja versteuern und mehr. Nicht nur deswegen sondern es war schon immer so und wird auch immer so bleiben: Trinkgeld zahlt man in Bar!

Bisher mache ich es immer so, dass ich einfach einen Gesamtbetrag inkl. Trinkgeld abbuchen lasse. Man bekommt ja erstmal die Rechnung auf die man dann die KK legt. Da kann man dann schon einen Gesamtbetrag draufschreiben oder dem Kellner sagen. Aber irgendwie glaube ich fast, Cash ist ihm lieber. Dennoc, ich blaube bei meiner Vorgehensweise.

Was möchtest Du wissen?