Wie funktioniert eine Sterbegeldversicherung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi torsten,

Du zahlst monatlich oder jährlich einen bestimmten Beitrag ein. Nach einer Wartezeit (z.b. 3 Jahre) haben deine Hinterbliebenen Anspruch auf die festgelegte Versicherungssumme im Todesfall. Während der anfänglichen Wartezeit wird lediglich der eingezahlte Beitrag wieder ausgezahlt. Die Verträge haben meist keine Gesundheitsfragen.

Eine normale LV hat Gesundheitsfragen und ist auch i.d.R. zeitlich von der Laufzeit her begrenzt. Sterbegeldvers. läuft bis Du irgendwann abtrittst. Die Beitragszahlungsdauer kann flexibel vereinbart werden.

Ich finde es allerdings sinnvoller, eine bestimmte Summe z.B. für die Beisetzung plus Streusselkuchen anzulegen und für diesen Zweck zu bestimmen. Eine Sterbegeldversicherung kann eine Alternative sein, wenn Du das Geld zum anlegen nicht zur Verfügung hast.

Wonach wird Schadenersatz bemessen?

Worauf kommt es an, wie hoch ein Schadenersatz ausfällt? Kann man erst mal jede x-beliebige Summe einklagen?

...zur Frage

Was passiert mit meiner Lebensversicherung, wenn ich keinen Bezugsberechtigten eingetragen habe?

Zunächst hatte ich meine Lebensgefährtin als Bezugsberechtigte eingetragen, dann meine spätere Ehefrau. Die habe ich jetzt gestrichen. Habe zumindest einen Brief an die Versicherung geschrieben. Was passiert mit der Versicherung im Todesfall, wenn ich niemanden eingetragen habe? Wer bekommt das Geld?

...zur Frage

Gibt es Geld zurück, wenn man Sterbegeldversicherung kündigen möchte?

Morgen!

Ich wusste bis gestern nichts davon, aber meine Großtante, besitzt offensichtlich eine Sterbegeldversicherung. Abgesehen davon, dass die Versicherung laut meinen Informationen ohnehin sinnlos ist, kommt bei ihr das Prblem dazu, das sie Geldprobleme hat und die die VErsicherung am liebsten kündigen und die Beiträge sparen würde. Die Frage ist, ob man überhaupt Geld zurück bekäme, wenn man die Sterbegeldversicherung kündigen würde? Wer weiß das?

Danke und ein schönes Wochenende

...zur Frage

Lebensversicherung mit Beitragsrückgewähr nachteilig im Todesfall?

Ich habe die Information, dass eine Lebensversicherung mit Beitragsrückgewähr im Todesfall des Versicherungsnehmers nachteilig ist. Ist diese Auskunft richtig und sollte man deshalb eine Versicherung ohne Beitragsrückgewehr abschließen, gerade wenn man Familie hat? Ich danke Euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?