Wie funktioniert eine Betriebsrentenversicherung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit 1.1.2002 haben alle AN in Deutschland Anspruch auf ein betriebliche Altersversorgung. Der AG muss in seinem Unternehmen die MA aufklären und ihnen eine betriebliche Altersvorsorge anbieten. Es gibt hier 5 Durchführungswege.

1.Direktversicherung

2.Unterstützungskasse

3.Pensionskasse

4.Pensionsfonds

5.Pensionszusage (Direktzusage)

Den Weg und den Anbieter kann allerdings der AG bestimmen. Eine betriebliche AV läuft immer über das Unternehmen. D.h. Der Unternehmer schließt für seinen MA etwas ab und bezahlt diesen Beitrag. Dies geschieht meist in Form einer Entgeltumwandlung seltener in ein vom AG finanzierten Beitrag

Kann man nach der einfaqchen angabe nicht sein.

Es könnte sein, dass der Betrieb eine Pensionsrückstellung bildet und später die Betriebsrente direkt bezahlt. Es kann ebenso gut sein, das der Betrieb eine Rückdeckungsversicherung für seine Rentenzusage abgeschlossen hat und es kann sein, das der Betrieb ganz individuell für seine Mitarbeiter in eine besondere Rentenversicherung einzahlt.

Riester Rente abschließen?

Hallo zusammen,

kennt sich jemand mit der Art durch den Staat geförderte private Altersvorsorge aus und kann mir sagen ob es sich rentiert diese abzuschließen? Ich höre in meinem Bekanntenkreis immer öfter Negatives, jedoch kann mir niemand schlüssige Argumente liefern. Mein Versicherer lobt sie natürlich in hohen Tönen, doch ich bin skeptisch. Ich wäre für konstruktive Argumente dafür und dagegen sehr dankbar :-)

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie kann man Vermögen in Rente umwandeln?

Man kann doch eine monatliche Rente durch eine Einmalzahlung bekommen. Wie funktioniert das und wieviel muss man zahlen dass man 1000 Euro im Monat bekommt?

...zur Frage

Offizielle Zahlen für Riester Rente

Es gab jetzt ja viele Berichte die thematisierten, dass es Probleme mit den Riester-Rente gibt bzw. dass die Riester-Rente renditeschwach sei. Ich habe mich jetzt gefragt, ob es denn offizielle Zahlen gibt, ab welchem Alter sich Riester-Rente lohnt. Also wie alt muss man werden, damit man nicht nur einbezahlt und nichts raus bekommt?

...zur Frage

Welche Konsequenzen hat es, wenn man auf Versicherungsfreiheit verzichtet?

Eine Freundin von mir macht nen Minijob und ihr wurde geraten, dass sie auf die Versicherungsfreiheit verzichten soll, weil sie dann mehr Rente kriegt. Wie genau funktioniert das und kann man daraus auch Nachteile haben?

...zur Frage

Entstehen bei Kündigung der Riester-Rente weiter Kosten außer der Rückgabe der Förderung?

Meines Wissens muss bei Kündigung der Riester-Rente die komplette staatliche Förderung wieder zurück bezahlt werden (was höchstwahrscheinlich dazu führt, dass lediglich weniger ausbezahlt wird). Entstehen aber neben der Rückgabe der staatlichen Zulage weitere Kosten, die gezahlt werden müssen wenn man seine Riester-Rente kündigt?

...zur Frage

Umschulden eines Riester Annuitäten-Darlehens?

Mein Mann und ich haben 2009 ein Haus gebaut und und über ein Riester-Annuitäten-Darlehen finanziert, d.h. die jährliche Förderung von 2.100 € (2 Kinder) ging direkt als Sondertilgung in das Darlehen.

Nach nunmehr fast 10 Jahren steht eine Anschlussfinanzierung/ Umschuldung der Restsumme i.H.v. 140.000 € an. Die Bank mit der wir finanziert haben, bietet eine Anschlussfinanzierung mit erneutem Riester-Darlehen zu 2,4 % an.

Eine alternative Bank bietet mir 1,8 %, aber ohne Riester-Darlehen. Laut meinem Tilgungsrechner ein totes Rennen, aber ...

Nehme ich weiter die Riester-Förderung für das Darlehen in Anspruch, steigt mein Wohnförderkonto in 10 Jahren um weitere 21.000 € an, mit 2 % verzinst bis zur Rente (bei mir erst in 25 Jahren) - ein ordentlicher Betrag und die Steuerlast kann ich nicht abschätzen.

Unterm Strich, denke ich, dass so die 1,8 % ohne erneutes Riester-Darlehen günstiger wären. Meine Frage ist: Kann ich die Riester-Förderung zurück in meine Renten-Zusatzversicherung leiten, das Wohnförderkonto auf dem jetzigen Stand ruhen lassen und ein "normales" Annuitäten-Darlehen abschließen?

Das dürfte m.E. alles nicht förderschädlich sein, da ich das Häuschen ja nicht verkaufen will oder fremdnutzen lasse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?