Wie funktioniert eigentlich die „Geldkartenfunktion“ der EC-Karte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Geldkartenfunktion (Goldener Chip auf der Karte) hat ein anderes Konzept als die EC Funktion, obwohl beide auf der selben Karte sitzen. In den meisten Banken gibt es in der Näher der Geldautomaten, oder in den Automaten selbst die Möglichkeit die Karte mit Geld zu laden. Ist dies geschehen trägt man praktisch das eingezahlte Geld tatsächlich mit sich auf der Karte herum. Anders als bei der EC Karte, bei der ja das Geld abgebucht wird. Mit der Geldkarte kann man an immer mehr Automaten zahlen, wie z.B. Zigaretten- oder Getränkeautomaten.

Sehr praktisch finde ich bei der Geldkarte auch, dass man damit seine Parkgebühren bezahlen kann. Denn wer kennt das nicht, dass man davor steht und einfach kein Kleingeld dabei hat. Bevors dann ein Knöllchen gibt, ist die Geldkarte jedenfalls eine gute Sache!

Die Geldkarte ist wie ein bargeldloses Portemonnaie, mit dem man vieles bezahlen kann.

Man lädt sie mit einer Summe auf und kann dieses Geld dann elektronisch ausgeben.

Außerdem gibt es auch noch diese Funktionen:

http://kuerzer.de/i6yHtg6Cj

Den Chip kannst du mit Geld aufladen und damit zum Beispiel im Bus deine Fahrkarte bezahlen.

Was möchtest Du wissen?