Wie funktioniert das genau mit dem Verlust vortragen bei einem Depot/der Steuererklärung?

3 Antworten

Du musst die Verluste erst mal steuerlich geltend machen.

Also ist für das Jahr des Verkaufs eine Steuererklärung abzugeben.

32

Was für eine Steuererklärung?

2

Du mußt gar nichts machen, wenn du die Verluste nächstes Jahr verrechnet haben möchtest.

Das regelt die Bank so in diesem Standardfall.

19

Aber nur, wenn man sich keine Verlustbescheinigung für die Steuererklärung ausstellen läßt, oder?

0

In welcher Reihenfolge werden Spekulationsverluste (alt) aufgebraucht

Eine Frage an Steuerberater. Es geht um einen eher häufigen Fall. Jemand hat einen vortragsfähigen Spekulationsverlust von vor 2009. Zum Beispiel 5.000 € Verlust aus Aktien, 5.000 € Verlust aus Optionsscheinen und 5.000 € Verlust aus Fonds.

In 2009 oder in irgendeinem Jahr bis 2013 erzielt er 3.000 € Gewinn mit Aktien und 10.000 € Gewinn mit Fonds. Dazu noch 2.000 € Verlust mit Aktien und 5.000 € Verlust mit Optionsscheinen.

Wie rechnet der Fiskus oder genauer gesagt, wie ist der § 23 Abs. 3 Nr. Satz 9 EStG (Abweichung von Satz 7) anzuwenden?

Wird der Gewinn (von 13.000 €), wenn man in Zeile 59 Anlage Kap eine 1 einträgt mit dem Altverlust neutralisiert und der Altverlust von 2.000 € zusammen mit dem neuen Verlust von 7.000 € vorgetragen oder ist es anders und es werden zuerst von den 13 TEU Gewinn die 7 TEU abgezogen und dann der Verlust verrechnet?

...zur Frage

Aktienverluste aus 2007/2008 mit Aktiengewinnen aus 2009 verrechen. Möglich?

Da ich 2009 mit Aktiengewinne über meinen Freistellungsauftrag bei meiner Bank gekommen bin, musste ich die Gewinne versteuern. Ich habe jedoch gehört, dass man ältere Aktienverluste mit den Gewinnen "steuerlich verrechnen" kann. Diesbezüglich würde es mich interessieren, ob es in meinem Fall möglich ist. Ich selbst kenne mich mit Finanzgrundlagen leider nur sehr wenig aus, weshalb ich im Internet zwar viel gefunden, aber nur sehr wenig verstanden habe.

Mein Fall ist folgender: - Ich habe 2007 und 2008 Aktien mit Verlust verkauft. - 2009 habe ich Aktien mit Gewinn verkauft und habe für 2009 damit meinen Freistellungsauftrag überschritten und musste meine Gewinne versteuern. (alle Aktien wurden weniger als 1 Jahr lang gehalten und die Verluste aus 2007 und 2008 wurden beim Finanzamt nicht bekannt gemacht)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?