Wie funktioniert das eigentlich: Steigende Staatsverschuldung und sinkende Steuerlast?

1 Antwort

Der Gedanke ist ganz einfach und hat auch schon in anderen Staaten funktioniert.

Durch sinkende Steuern, bleibt den Menschen mehr Geld in der Tasche. Das geben sie naturgemäß auch aus. Sie kaufen dafür Waren, Investitionsgüter oder Dienstleistungen. Dadurch werden höhere Steuereinnahme erzielt, an MwSt, an EinkSt, Grunderwerbsteuer u.v.a.

Es würde nur nicht funktionieren, wenn die Menschen das Mehr an Geld in den Sparstrumpf stecken und der Wirtschaft entziehen. Das tun sie ja nicht mal derzeit, denn der Konsum ist trotz Finanzkrise noch nicht eingebrochen.

Was möchtest Du wissen?