Wie funktioniert Bausparen?

2 Antworten

Genau wie Bafin schrieb. Allerdings ist es a) eine Zinsrechnung, denn wen ich in 5 Jahren Ansparphase auf Zinsen verzichte, muss der Kreit später auch billiger sein, weil es sich sonst nciht lohnt. und ausserdem ist die Annuität (Summe aus Zins und Tilgung) für den Kredit dann recht hoch.

Nur bedingt empfehlenswert.

Das Prinzip des Bausparens ist es, dass man über einen gewissen Zeitraum regelmäßig Geld auf das Bausparkonto niedrig verzinst einzahlt und später dann eine günstige Baufinanzierung von der Bausparkasse erhält.

Welche Gebühren fallen beim Bausparen an?

Wenn die Bausparkassen Gebühren nehmen, lohnt sich dann überhaupt ein Bausparvertrag?

...zur Frage

Knöllchen trotz kaputtem Parkautomat!

Gestern habe ich auf einem kostenpflichtigen Parkplatz bei uns in der Stadt geparkt. Jedoch hat der Parkautomat nicht funktioniert, weswegen ich einen Zettel reingelegt habe, auf dem ich notiert hatte, dass der Parkautomat kaputt ist. Doch trotzdem habe ich ein Knöllchen bekommen! Ich sehe überhaupt nicht ein, das zu bezahlen! Wie kann ich mich wehren?

...zur Frage

Macht es Sinn, vor dem 16. Geburtstag einen Bausparer zu verschenken?

Wie ist das denn mit dem Bausparen, macht es Sinn, einen Vertrag für ein kleines Kind abzuschließen, wenn es noch nicht berechtigt ist, Förderungen zu bekommen. Meines Wissens nach erst mit 16 förderberechtigt in Deutschland, oder nicht?

...zur Frage

Student- 450€ Job + Kleinunternehmer - Rentenversicherung??

Hallo, ich habe schon viel nachgelesen, allerdings finde ich zu der mir wichtigsten Frage, keine wirklich Antwort. Die Aussage via Email vom Gewerbeamt: fragen Sie das Finanzamt. Die meinten: Fragen Sie bei der Rentenversicherung nach.

meine Situation: ich bin Studentin, arbeite (in zwei Jobs) auf 450€ Basis und habe mich von der Rentenversicherung befreien lassen.

Ich möchte mit meinem handwerklichen Job gerne etwas dazuverdienen. Ohne Werbung keine Käufer, aber Werbung nur, wenn alles legal läuft - ist ja klar. Ich werde/möchte damit vermutlich dennoch nicht mehr als 100 pro Monat verdienen.

generell weiß ich soweit Bescheid: Gewerbeschein beantragen, Vermerk auf Rechnung umsatzsteuerbefreit, EÜ-Rechnung erstellen.

wichtigste Frage: Was passiert nun mit der Rentenversicherung? Sobald ich das Gewerbe habe und (auch noch so kleine) Einnahmen habe, komme ich als "Gesamteinkommen" ja über die 450€... Bin ich dann nun rentenversicherungspflichtig? Oder werden diese "Einkommen" aus den 450€-Job und dem 'Kleingewerbe' separat betrachtet?

Mit der Rentenversicherung müsste ich ja erstmal (grob überschlagen) für 50€ mehr arbeiten, bevor ich Gewinn mache.

Weitere Fragen: Für mein Gewerbe würde ich meine Nähmaschine benutzen, wie funktioniert das da mit dem "steuerlichen Absetzen"? Allgemein gefragt: wie lange rückwirkend (wenn überhaupt) kann man da was geltend machen ? Und inwieweit kann ich da bspw. die Internetkosten geltend machen? Würde ich da die komplette monatlichen Internetgebühr auflisten, oder nur irgendwie anteilig?

Ich danke euch fürs Lesen und würde mich über Antworten freuen.

Viele Grüße!

p.s. mit diesen Fragen sollte ich mich ggf. dann an wen wenden, doch nochmal Finanzamt?

...zur Frage

Warum ist ein Bausparvertrag nicht sinnvoll?

Ich habe das Gefühl, dass die meisten von euch hier gegen Bausparen sind. Doch woher kommt das? Viele Deutsche schließen Bausparverträge ab, man kann sich einen guten Zinssatz sichern und evtl. gibt es auch eine gute Guthabenverzinsung. Welche Gründe sprechen also dagegen

...zur Frage

Mein Patenkind kommt in die Schule: Ist ein Bausparvertrag immer noch ein gutes Geschenk?

Mein Patenkind kommt in die Schule und ich würde ihm gerne neben dem obligatorischen Lami-Füller etwas schenken. Mir ist der gute, alte Bausparvertrag eingefallen, da ich als Kind selber auch schon einen hatte. Ist die Geschenkidee denn immer noch aktuell oder tendiert man jetzt in die Richtung von Aktien und Co.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?