Wie funktioniert Bausparen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau wie Bafin schrieb. Allerdings ist es a) eine Zinsrechnung, denn wen ich in 5 Jahren Ansparphase auf Zinsen verzichte, muss der Kreit später auch billiger sein, weil es sich sonst nciht lohnt. und ausserdem ist die Annuität (Summe aus Zins und Tilgung) für den Kredit dann recht hoch.

Nur bedingt empfehlenswert.

Das Prinzip des Bausparens ist es, dass man über einen gewissen Zeitraum regelmäßig Geld auf das Bausparkonto niedrig verzinst einzahlt und später dann eine günstige Baufinanzierung von der Bausparkasse erhält.

du musst rund 6 bis 7 jahre lang jeden monat einzahlen, darauf bekommst du zwar wenig zinsen,aber du bekommst dafür ein günstiges darlehn von der bausparkasse.

bei den meisten muss man ca.40 bis 50% ansparen bevor ein BSV zuteilungsreif wird. erst dann bekommt man das geld,um es für wohnwirtschaftliche zwecke zu nutzen.

allerdings muss man dafür monatlich etwas tiefer in die tasche greifen das ist je nachdem ein nachteil.

Was möchtest Du wissen?