Wie funktionieren eigentlich Bundesschatzbriefe?

1 Antwort

Schatzbriefe gibt es in 2 Typen. mit jährlicher Ausschüttung der Zinsen (Typ A 6 Jahre Laufzeit) und mit anwachsen und Schlussauszahlung (Typ B 7 Jahre Laufzeit).

mehr hier:

http://www.deutsche-finanzagentur.de/

Vermögensverwlatung Deka Abgeltungssteuer

Einen schönen guten Abend!

Wir (meine Frau und ich) sind unser Leben lang Kunden unserer Hausbank. Nachdem eine Geldanlage sehr in die Hose gegangen sind (auch alles Beratung durch die Hausbank, aber die können ja auch nicht hellsehen) und nach vielem Hin und Her, besitzen wir nun seit vielen vielen Jahren einen Dachfonds Deka-Mix. Dieser besteht aus Rentenfonds und Aktienfonds, sind aber wie ich gelesen habe nicht im Einzelnen erwerbbar. Lt. meiner Berechnung beträgt die Rendite durchschnittlich 0,657 %. Steuern müssen wir davon auch noch zahlen, da wir neben der Rente noch Miet- und Zinseinkünfte (Sparbuch und Deka) bekommen. Wir haben das vor vielen Jahren im sechsstelligen Bereich angeschafft. Jedes Jahr bekommen wir die Depotabrechnung. Da sind immer so einzelne Aktien und Rentenfonds aufgeführt. Aber jedes Jahr kommen dann auch mal neue hinzu und jedes Jahr verschwinden dann auch mal wieder Fonds die auf der Vorjahresabrechnung noch mit drauf standen.

Lt. meiner Internetrecherche sind Verkäufe aus vor 2009 steuerfrei. Wir würden gerne den steuerpflichtigenTeil verkaufen und in Tagesgeld anlegen. Den steuerfreien Teil würden wir gerne behalten.Aber irgendwie schichtet die Sparkasse da doch ständig was um, oder? Ist dann trotzdem der komplette Betrag noch steuerfrei zu verkaufen?

Könnt Ihr uns da etwas aufklären?

Herzlichen Dank schonmal

...zur Frage

Online Banking und Geldautomat gesperrt, SB Terminal funktioniert?!

Hallo, es geht um das Geschäftskonto meines Vaters, ich arbeite in seiner Buchführung. Ich habe vor kurzem 3 x einen falschen Tan eingegeben (Ich hätte schwören können, dass er gar nicht falsch war...), weshalb die Online Überweisungen gesperrt wurden. Als ich heute bei der Bank angerufen habe, damit es entsperrt wird, sollte eigentlich das Online Banking direkt wieder funktionieren, was leider nicht so war, immernoch Fehlermeldung ''Tan gesperrt, wenden Sie sich an die Bank''. Ich bin dann zur Filiale gefahren, wo mir die Beraterin sagte, dass eventuell der ATC Zähler zurückgesetzt werden muss, aber leider kann ich den Zähler (ist auf genau 800) nicht zurücksetzen, wegen dem gesperrten Tan... Jedenfalls wollte ich dann Geld abheben und die Karte wurde eingezogen (''Zu Ihrer eigenen Sicherheit etc. etc.'')! Die Mitarbeiterin hat sie mir rausgeholt und im Computer gesehen, dass die Karte beschädigt ist. Ich habe dann am SB-Terminal Überweisungen eingegeben, die reibungslos funktioniert haben! Auch Kontoauszüge, mit den aktuellen Überweisungen, konnte ich ziehen! Meine Eltern sind leider im Urlaub und ich bin mit diesem Fall restlos überfordert! Leider habe ich auch gar keine offizielle Vollmacht... Kennt irgendjemand dieses Problem? Kann das denn Zufall sein, dass der Tan gesperrt wird und heute dann wohl auch die Karte oder hängt das vielleicht irgendwie zusammen? Die Karte hat letzte Woche, nach der Tan Sperrung aber noch am Automaten funktioniert... Bin wirklich ratlos und möchte nicht unbedingt 2 Wochen warten bis mein Vater aus dem Urlaub kommt... Die Geschäfte müssen ja irgendwie weiterlaufen :(

...zur Frage

Lohnabrechnung zeitweise mit falscher Steuerklasse - Möglichkeiten Arbeitgeber/Steuererklärung

Guten Tag,

Ich bin eigentlich in der Steuerklasse 1 und bei einem einzigen Arbeitgeber Vollzeit beschäftigt. Jetzt habe ich im Juli diesen Jahres eine einmalige Bonuszahlung meines Ex-Arbeitgebers erhalten (für das Jahr 2013 als ich dort beschäftigt war).

Dabei muss etwas mit der elektronischen Lohnsteuerkarte oder der Anmeldung schief gelaufen sein, und Juli und August (Juli kam der bescheid rückwirkend mit August) fälschlicherweise mit Steuerklasse 6 abgerechnet, natürlich mit deutlichen Auswirkungen. Finanzamt und Buchhalter beider Arbeitgeber schieben sich die Schuld hin und her.

Frage 1: Gibt es die Möglichkeit den Fehler mit der nächsten Lohnbescheinigung rückwirkend zu korrigieren? Frage 2: Angenommen das geht nur mit der Einkommenssteuererklärung, wie funktioniert das dann? Gebe ich ganz regulär alle "Zahlen" der Jahreszusammenfassung an und es wird erkannt, dass ich zuviel Steuern gezahlt habe? Aber für das Finanzamt bin ich ja vermutlich korrekt in Steuerklasse 6 verbucht, wie stelle ich das also dann an um quasi zu beweisen, dass dies ein Fehler war?

Danke für eure Hilfe! Rudi

...zur Frage

Was passiert, wenn Investoren in Firmen einsteigen?

Hallo,

sagen wir, die XYZ GmbH hat 3 Gründer mit je 33%. Sie ist noch relativ klein und verfügt über wenig Kapital. Nun kommt ein Angebot, dass ein großer Investor gerne 31% der Firmenanteile haben möchte und bietet im Gegenzug 100.000€ Kapital.

Szenario 1:
Die drei Eigentümer besprechen sich und sind soweit einverstanden. Der Investor erhält seine 31%, dafür haben die 3 Gründer nun "nur noch" je 23% der Firma.

Szenario 2:
Der erste Gründer ist nicht einverstanden und weigert sich, Anteile abzugeben. Kann man ihn dazu zwingen, welche abzugeben? Oder er weigert sich, aber die beiden anderen Gründer geben je 15% ab. Würde es dann dennoch funktionieren?

Szenario 3:
Zwei Gründer weigern sich, den großen Investor als Investor zu akzeptieren, da er in der Vergangenheit "böse Dinge" getan hat (was auch immer). Nun könnte der dritte Gründer aber aussteigen und seine Anteile abgeben. Das wäre für den Investor aber unpraktisch, da die beiden Gründer ihn in wichtigen Entscheidungen stets überstimmen könnten, oder (33% vs 66%)?

Was passiert bei Seed-Runden wo etwas Kapital aber von vielen Personen/Unternehmen eingesammelt wird? Werden die Anteile dann "fair" (je nach Investment) aufgeteilt oder gibt es hierfür spezielle Verträge?

Ich kenne mich noch nicht so mit solchen Investmentrunden aus, frage mich aber ständig, wie es eigentlich funktioniert, dass Geld eingesammelt wird, aber man dennoch gerne einen ordentlichen Anteil als Gründer behalten will. Bei Aktien wäre das natürlich viel einfacher zu erklären, aber in zB GmbH etwas schwieriger.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?