Wie führe ich als Freiberufler meine Steuern ab?

2 Antworten

Wer eine freiberufliche Tätigkeit aufnimmt, meldet sich beim Finanzamt an. Dafür gibt es einen Betriebseröffnungsbogen. Den kann man sich auch im Internet laden:

http://www.berlin.de/sen/finanzen/steuern/formulare/bebeindex.html

Dann wird das Finanzamt das notwendige veranlassen.

Es kommt dann drauf an ob er Umsazstuerplichtige Leitungen erbringt, dann muss er monatlich eine Umsatzsteuervoranmeldung erstellen und abgeben, oder bei Ärzten usw. eben nur am Jahresende eine Einnahmen- Ausgabenüberschussrechnung erstellen.

zur Ergänzung: Ich empfehle Ihnen, zu Beginn Ihrer Tätigkeit einen Geschäftsplan zu erstellen, um das Unternehmen "Finanzamt-sicher" zu machen. Sie sollten dem Finanzamt nachweisen können, dass Sie von Beginn an Ihrer selbständigen Tätigkeit Gewinnerzielungsabsicht haben. Das sollte auch aus Ihrem Fragebogen hervorgehen.

Muss man Betriebswirtschaft studiert haben um freiberuflich arbeiten zu können?

Der Begriff Freiberufler ist meines Wissens einer gewissen Berufsgruppe zugeordnet, Z.B. Ärzte, Anwaälte, Steuerberater. Wenn man Betriebswirtschaft, oder ein anderes Hochschulstudium hat, kann man dann auch als Freiberufler arbeiten oder muss man ein gewerbe anmelden, wenn man beratend für den Handel tätig werden will.

...zur Frage

Warum muss ich mich als Freiberufler beim Finanzamt, anstatt beim Gewerbeanmeldeamt melden?

Meine Nachbarin ist neben ihrem normalen Beruf noch freiberuflich tätig. Deswegen wollte sie ein Gewerbe anmelden, aber man sagte ihr, dass sie sich nur beim Finanzamt melden muss. Warum? Und was soll sie da angeben?

...zur Frage

Muss ich die Krankenversicherung weiter bezahlen? - deutsches Arbeitsverhältnis, Wohnsitz in Kanada

Hallo,

ich ziehe in Juli nach Kanada bleibe aber noch weiter in Deutschland beschäftigt. Führe also meine Steuern und Sozialabgaben in Deutschland ab. Meine Frage ist nun, muss ich die Krankenversicherung trotzdem abführen wenn ich diese ja nicht in Anspruch nehmen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Johann

...zur Frage

Testkäufer und hauptberuflich freiberuflich tätig, wie muss die Nebentätigkeit als Testkäufer gegenüber dem Finanzamt gemeldet werden?

Liebe Experten,

ich bin hauptberuflich freiberuflich tätig und führe jeden Monat eine Buchführung durch, aus dieser ergibt sich dann die Umsatzsteuervorauszahlung. Außerdem gebe ich natürlich jedes Jahr eine Einkommensteuererklärung ab. Im letzten Jahr musste ich aufgrund der Höhe meiner Einnahmen auch Einkommensteuer zahlen. Nun möchte ich zusätzlich als Testkäufer etwas dazu verdienen. Ich würde über eine Online-Plattform Aufträge erhalten und müsste meinem Auftraggeber dann eine Rechnung schreiben.

Wie muss ich gegenüber dem Finanzamt diese Nebentätigkeit als Testkäufer melden? Kann ich meine Umsatzsteuernummer aus meiner freiberuflichen Tätigkeit nutzen oder muss ich ggf. ein Gewerbe anmelden? Muss ich die Einnahmen aus der Testkäufertätigkeit in der monatliche Buchführung (Umsatzsteuer) berücksichtigen?

Ich bin freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse, welchen Einfluss hätte die Testkäufertätigkeit auf meine Krankenkassebeiträge?

Muss ich sonst noch etwas bezügl. einer Nebentätigkeit als Testkäufer beachten?

Vielen Dank für die Hilfe im voraus!

...zur Frage

Krankenversicherungspflicht für Freiberufler

Bin ich als Freiberufler verpflichtet, eine Krankenversicherung zu haben? Hängt diese vom Jahreseinkommen ab? Ich bin meistens im Ausland tätig und kann daher die Leistungen einer Dt. Krankenversicherung nur wenig nutzen. Die Monatsbeiträge sind ja auch nicht bescheiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?