Wie führe ich als Freiberufler meine Steuern ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer eine freiberufliche Tätigkeit aufnimmt, meldet sich beim Finanzamt an. Dafür gibt es einen Betriebseröffnungsbogen. Den kann man sich auch im Internet laden:

http://www.berlin.de/sen/finanzen/steuern/formulare/bebeindex.html

Dann wird das Finanzamt das notwendige veranlassen.

Es kommt dann drauf an ob er Umsazstuerplichtige Leitungen erbringt, dann muss er monatlich eine Umsatzsteuervoranmeldung erstellen und abgeben, oder bei Ärzten usw. eben nur am Jahresende eine Einnahmen- Ausgabenüberschussrechnung erstellen.

zur Ergänzung: Ich empfehle Ihnen, zu Beginn Ihrer Tätigkeit einen Geschäftsplan zu erstellen, um das Unternehmen "Finanzamt-sicher" zu machen. Sie sollten dem Finanzamt nachweisen können, dass Sie von Beginn an Ihrer selbständigen Tätigkeit Gewinnerzielungsabsicht haben. Das sollte auch aus Ihrem Fragebogen hervorgehen.

Da auch manche Selbständige in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind, solltest du dich innerhalb der ersten drei Monate bei der Rentenversicherung melden.

Am besten rufst du in einer Beratungsstelle an oder vereinbarst ein Beratungsgespräch.

http://kuerzer.de/I5ItZH9c8

und noch 'ne Ergänzung: Je nach Umsatz auch immer gleich nach der Umsatzsteuervoranmeldung das Geld für die zu erwartende EKSt auf die Seite legen, um bösen Überraschungen am Jahresanfang vorzubeugen.

Was möchtest Du wissen?