Wie Fahrtenbuch elektronisch am stressfreisten führen?

1 Antwort

Was haltet ihr von diesem Produkt?

twinline.de

1200€ ist nicht viel Geld wenn das Ding 5 Jahre oder länger läuft. Eine Nachzahlung ist dann auch ausgeschlossen. Wenig Geld für viel Sicherheit.

Wahrscheinlich kann ich das Teil auch selber abschreiben.

Und da ich immer günstige gebrauchte Fahrzeuge haben werde. Wird das Teil auch immer von nutzen sein.

Soweit ich sehe ist das auch recht einfach zu verbauen. Ich kann es schnell in einem anderen KFZ verbauen, wenn meines Schrottreif wird.

Einige Fragen habe ich noch: 1. Kommen keine Folgekosten? Nicht dass da eine Abofalle ist. Oder diese Chip Karte regelmäßig neu gekauft werden muss. 2. Kann man ihnen trauen dass das Teil wirklich anerkannt ist? (Muss ich wohl direkt bei meinem Finanzamt schriftlich anfragen) 3. Im Video wird was von Nachbearbeitung gezeigt. Wie aufwendig ist das?

Frage zum Fahrtenbauch....

Es wird ja immer wieder angeraten als Selbstständiger, der seinen Dienstwagen auch privat nutzt auf jeden Fall ein Fahrtenbuch zu führen, da es in fast allen Fällen steuerlich besser steht als die 1%-Regel.

Ich persönlich finde es allerdings als sehr unangenehm, bei jedem Fahrtantritt und Fahrtende erst einmal das Fahrtenbuch aus dem Handschuhfach zu holen und entsprechendes einzutragen. Vor allem im Winter, wenn man spät abends nach hause kommt. Es ist kalt und dunkel, man hat hunger und ist müde - dann ist es echt eine Last, die ganzen Namen und Adressen, km-Stand, Zeit usw. einzutragen.

Deshalb meine Fragen:

1.) welche sinnvolle Möglichkeiten gibt es zum Fahrtenbuch? (und wenn ich mit viel weniger Aufwand nur 2/3 meiner Fahrtkosten absetzen könnte würde ich das als sinnvoll bezeichenen)

2.) Angenommen ich würde kein Fahrtenbuch führen und am Jahresende meine gesch. gefahrenen km nachvollziebar (also genau dokumentiert) selbst schätzen und die Kosten in der Steuererklärung angeben. Würde ich dann bei Nachfrage nach dem Fahrtenbuch (das ich ja nicht geführt habe) seitens des FA ärger bekommen (also ordnungswiedrig oder gar strafrechlich) oder würden mir die Fartkosten einfach nur nicht angerechnet werden?

Anmerkung: ich fahre oft mehrere Monate (beinahe) die selbe Route, die jeweils gröstenteils die selben Kunden beeinalten.

...zur Frage

In welchen Ländern gilt die Grüne Karte? Muss diese immer mitgeführt werden?

Ich fahre mehrmals im Jahr nach Holland. Auch andere EU-Länder durchfahre ich, aber eher selten. Muss ich die Grüne Karte für die Kfz-Versicherung immer bei mir führen? In welchen Länder ist sie überhaupt von Bedeutung? Wo kann ich mich darüber informieren?

...zur Frage

Kann ich den geldwerten Vorteil (private Dienstf. Nutzung) bei der Steuer geltend machen?

Hallo,

ich habe ein kleines Steuerproblem. Ich nutzte bis Ende Oktober mein Dienstfahrezeug nur geschäftlich, d.h, ich durfte von zu Hause aus beginnen (arbeite im Außendienst). Ich versteuer allerdings pro Monat einen Geldwerten Vorteil (KFz gwV Whg-Arb Außendienst) von 42,24 € (mein viruteller Dienstort ist 24 km entfernt). Allerdings fahre ich den Dienstort nicht jeden Tag an. Ab November nutze ich das KFZ auch privat und zahle hierfür 1% des Anschaffungspreises und ebenfalls noch den GwV. Bei beiden Varianten muss und musste ich Fahrtenbuch führen.

Was könnte ich nun bei meiner Steuererklärung geltend machen?

Danke !

...zur Frage

Fahrtenbuch ein paar Abgrenzungsfragen?

Hallo ich bin Selbständig und muss seit neuestem ein Fahrtenbuch führen, weil ich den Geschäftswagen zu unter 50% betrieblich nutze.

Ich habe ein paar Abgrenzungfragen

was ist wenn ich zu einem Kundentermin 500km fahre, von dort aus fahre ich 100km privat zu einem Bekannten und dann von dort 450km direkt nach Hause. Muss ich dann schreiben Wohnung - Termin 500 KM betrieblich
Termin - privat 100 KM privat
Privatadresse - Wohnung 450 KM betrieblich

ist das richtig oder ist dann auch die Rückfahrt privat?

Wie ist es bei privat einkaufen - Tankstelle - Büro?
Einkaufen - Tankstelle privat
Tankstelle - Büro betrieblich
Ist das so richtig?

Ich finde im Internet immer das Beispiel mit der Kita auf dem Arbeitsweg wenn man dafür einen Umweg Fahren muss.

Wie trägt man das ein? Trägt man Anfangskilometer, bei Strecke dann Wohnung - privat - Büro ein, schreibt die Endkilometer und schreibt sowohl bei Wohnung / Betrieb als auch bei privat Kilometer (bei privat dann den Umweg zur normalen Strecke), also in der selben Zeile des Fahrenbuchs?

Vielleicht hat auch jemand einen Link für mich wo viele Beispiele genannt werden oder gibt es vielleicht ein Buch mit Tipps zu Abgrenzungsfällen?

Würde mich auf jeden Fall über Hilfe freuen.

...zur Frage

privater PKW im Außendienst, was absetzbar

Ich bin Angestellte im Außendienst. Ich muss öfters mit meinem eigenen PKW zu Kunden fahren. Mein Arbeitgeber erstattet keine Fahrtkosten. Für die Steuererklärung bekommen wir auch immer ein Schreiben vom AG, dass nichts erstattet wird. Bisher habe ich immer ein Fahrtenbuch geführt und darin die KOsten Wohnung-Arbeitstelle und dienstliche Fahrten angegeben. Mich interessiert jetzt kann ich meine KfZ-Versicherung und evtl.Werkstattkosten steuerlich absetze?

...zur Frage

Steinschlagschaden bei Carglas reparieren lassen wenn man KFZ-Versicherung mit Werkstattbindung hat?

Guten Tag.

Mein Nachbar hat in der Frontscheibe seines Autos einen kleinen Steinschlagschaden. Carglas wirbt ja immer damit, dass sie so etwas unkompliziert und schnell wieder in Ordnung bringen. Aber darf man da einfach hinfahren, auch wenn man eine Kfz-Versicherung mit Werkstattbindung hat? Oder muss man sich auch für so eine kleinen Reparatur an die vorgeschriebene Werkstatt wenden?

Dankeschön für Eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?