Wie erreiche ich bei einem durch Betrug zustande gekommenen Schuldtitel die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand?

2 Antworten

Hallo,

ich habe Google nach dieser Firma befragt und nur einmal folgenden Eintrag unter vielen anderen herausgepickt:

https://www.google.de/amp/www.123recht.net/Inkasso-Brief-und-Fragen,-sowie-Geschaedigte-UGV-Inkasso-Dinner-4-Dogs-Rechtsanwaelte-Wehnert-und-koll-__f485616.html%3Famphtml%3D1

Es scheint sich dabei in der Tat um eine recht dubiose Adresse zu handeln. Schwierig !! :-(

Vielleicht erreichst du unter gleichgesinnten Betrogenen mehr . Hier im Forum so scheint es, kann dir keiner eine konkrete zielführende Hilfe geben zu können. 

Ich wünsche dir viel Erfolg ! Daumen gedrückt !!!

Guten Tag,

die Situation ist, dass Du seit Jahren wegen der gesundheitlich-, psychischen Störung über lange Zeit nicht in der Lage gewesen bist Deine Tagesaktuellen Geschäfte ordnungsgemäß zu besorgen.

Der erste Pfändungsversuch ist ja ins leere gelaufen, da Du ein Pfändungsschutzkonto hast.

Der gerichtliche Schuldtitel besteht natürlich trotzdem weiter. Aus genau diesem Grund empfehle ich Dir Dich so schnell wie möglich durch einen Rechtsanwalt beraten zu lassen.

Nach der Zustellung eines Mahnbescheides wurde ein Vollstreckungsbescheid zugestellt. Der Anspruchsgegner, also Du bist damit wirksam Schuldner geworden und die Anspruchsteller wurden wirksam Gläubiger.

Ein Rechtsanwalt kann mit einem ärztlichen Attest zu Deiner psychischen Erkrankung die Begründung für eine Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand schaffen und im Folgenden Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid einlegen. Gemäß § 694 Abs. 2 S. 1 ZPO.

Damit wäre der Schuldtitel wieder angreifbar und könnte wieder vor Gericht verhandelt werden.

Deine Einkommenssituation ist mir jetzt nicht bekannt, aber für die außergerichtliche anwaltliche Beratung kannst Du Beratungshilfe beantragen, dann werden die Rechtsanwaltsgebühren aus der Landesjustizkasse gezahlt. Nur eine Zuzahlung von 15 € wäre von Dir zu leisten.

Für jeden gerichtlichen Antrag kannst Du Verfahrenskostenhilfe beantragen.

Bitte suche so schnell wie möglich einen Rechtsanwalt auf und gehe auf diese Art vor.

Alles Gute & Herzliche Grüße

Was möchtest Du wissen?