Wie ermittelt das Finanzamt die Lebenserhaltungskosten eines Steuerpflichtigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welchen Hintergrund hat diese Frage?

Glaubst Du z.B., dass Graf Koks einen höheren Grundfreibetrag geltend machen als Lieschen Müller nur weil er Olls-Moyce fährt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TMTMTM 10.01.2013, 13:30

Bei einem ungeklärten Vermögenszuwachs wird dir das Finanzamt diesen Zuwachs nachversteuern. Wenn du denen dann erklärst, dass du auf Kosten deiner Eltern oder Partners größtenteils gelebt hast, macht dir das Finanzamt eine Rechnung auf und unterstellt dir automatisch Lebenserhaltungskosten (Auto, Versicherungen, Lebensmittel, Miete usw.) und dazu fehlt mir die Grundlage wie das Finanzamt dabei vorgeht und z.B. auf einen monatlichen Wert von 1.200,-- Euro kommt.

0
Privatier59 10.01.2013, 14:17
@TMTMTM

Wieso schreibst Du das nicht gleich dazu? Das ist ja für Dich dann eine Rechenaufgabe. Du mußt belegen welchen finanziellen Aufwand Du gehabt hast und aus welchen Quellen. Mein Vorschlag ist, einen Steuerberater zu beauftragen. Der kennt sich in so etwas aus.

0

Was möchtest Du wissen?