Wie erhalte ich die Information ob mein verstorbener Vater ein Konto bei der Ing Diba Luxemburg hatte?

2 Antworten

Ich bin nur Pflichtteilsberechtigt.

Ich verstehe den Sachverhalt nicht! Pflichtteil ist ein Anspruch gegen den Erben. Wieso kannst Du dann einen Erbschein bekommen? Oder bist Du in Wahrheit Miterbe?

ING DiBa Luxemburg?

Die gibt es nicht, das ist die ING Luxembourg!

Ansonsten denke ich, den Satz Irrtum ist möglich überbewertest du! Oder hast du Belege für die Existenz eines Kontos.

Willst du die ING Luxembourg in Luxemburg verklagen?

Ing-Diba verlangt nach Jahren vom Kontoinhaber eine neue Legitimation

Hallo, folgender Sachverhalt: jemand hatte vor Jahren ein Tagesgeldkonto bei der Diba eröffnet und sich seinerzeit auch mit dem Post-Ident legitimiert. In 2012 wurde dann noch zusätzlich ein VWL-Konto eröffnet und in 2013 das Tagesgeldkonto gekündigt. Ohne dass sich in der letzten Zeit etwas geändert hätte, kam nun vor einigen Tagen ein Schreiben der Ing-Diba, dass eine neue Legitimation notwendig wäre. Es ist offenbar kein Versuch irgendeines Betrügers, sondern der Absender ist tatsächlich die Bank selber. Auf diesen Webseiten gibt es auch ein paar Erläuterungen: https://www.ing-diba.de/ueber-uns/wissenswert/nachlegitimation/ Trotzdem kommt mir das Ganze sehr seltsam vor. Bei keiner anderen Bank habe ich bisher so etwas erlebt, obwohl ich selber diverse Konten bei X verschiedenen Banken habe oder hatte. Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass es sich bei dem Inhaber des o.g. Diba-Kontos um einen Mitbürger mit ausländischem Namen handelt. Frage: ist diese Nach-Legitimation wirklich nur Routine? Und nur bei Ing-Diba üblich? für Antworten: danke im Voraus

...zur Frage

Konto offenlegen?

mein verstorbener Vater hatte selbst kein Konto. Seine Einkünfte bzw. zuletzt Erwerbsunfähigkeitsrente ging auf das Konto seiner Frau. Muss Sie für uns Kindern ihr Konto offen legen? Brauchen wir einen Erbschein obwohl wir nicht wissen - was zu erben sein könnte? für antworten sind wir sehr dankbar?

...zur Frage

ING Diba Girokonto – Könnt ihr das empfehlen?

Ich habe bislang eigentlich nur Gutes von der ING Diba in Verbindung mit dem Extra Konto gehört. Ich überlege mir bei der Bank das kostenlose Girokonto zu holen, zögere jedoch noch, da es ja nicht so richtig eine Filialbank wie bspw. die Sparkassen ist. Hat jemand Erfahrungen? Kostet es bspw. Gebühren, wenn man mit der EC Kare bei ner Sparkasse oder Volksbank Geld ziehen möchte?

...zur Frage

Erbfolge: Lebenspartner = Alleinerbe (Testament) - Welche Pflichtteilsansprüche der Eltern/Geschwister können geltend gemacht werden?

Die Lebenspartnerin wird im Testament als Alleinerbin genannt. Welche Pflichtteilansprüche der Eltern sind von der Lebenspartnerin zu erfüllen, wenn diese geltend gemacht werden?

Situation:

  1. Keine gemeinsamen Kinder.
  2. Der Vater der Erblassers ist bereits verstorben.
  3. Die Mutter lebt noch.
  4. Zwei Geschwister.

Fragen:

  1. Wer hat überhaupt Pflichtteilanspruch? Nur die überlebende Mutter oder auch die beiden Geschwister?
  2. In welcher Höhe?

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Wie kann Pflichtteil vor Todesfall geltend gemacht werde?

Hallo zusammen, ein Ehepaar besitzt ein Anwesen. Die Mutter brachte ein Sohn aus erster Ehe mit. Beide haben noch ein weitere Tochter während der Ehe bekommen. Der Vater ist allein eingetragener Eigentümer. Das Berlinder Testament benennt beide Kinder zu gleichen Teilen als Schlusserben. Vater verstirbt 2014 steht noch immer im Grundbuch. Der Sohn möchte nun sein Pflichtteil gegenüber der Mutter geltend machen. Geht das überhaupt und wie.

...zur Frage

Auslandsüberweisung bei der Ing-Diba (Dtl. -> Südafrika) - Erfahrung?

Hallo,

ich möchte in Südafrika eine Tour buchen, die 20.000 ZAR kostet. Diese soll mittels Auslandsüberweisung (OUR) von meinem Ing-Diba-Girokonto bezahlt werden.

Nun weiß ich ja, dass Gebühren anfallen, aber ich habe keine Ahnung, wie hoch diese sind. Eine einmalige E-Mail-Anfrage an das Service-Center der DiBa brahcte auch keine Aufklärung.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen gemacht und kann mir mal die Gebührenordnung vor Augen führen? Ich weiß nur, dass man die Fremdspesenpauschale von 12€ bezahlen muss sowie irgendeine Gebühr, die bei 10 € (Betrag bis 500€) bzw. bei 1.5% des Überweisungsbetrages (Betrag über 500€) liegt. Der Wechselkurs wird wohl zusätzlich vom Vortrag genommen (derzeit so 1 EUR = 10.85 ZAR). War es das an Gebühren? Oder was muss ich noch zztl. einkalkulieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?