Wie berechnet sich eigentlich die Pendlerpauschale genau?

1 Antwort

Hallo, ja, die Pendlerpauschale gilt für den einfachen Arbeitsweg schon ab dem ersten Kilometer. Wie hoch deine Steuerersparnis sein wird, kannst du ganz genau berechnen lassen. Es gibt unzählige Online-Rechner für die Berechnung der Pendlerpauschale. Wie zum Beispiel dieser: http://www.spesen-ratgeber.de/pendlerpauschale-rechner/

Entfernungspauschale - Gesamtberechnung?!

Hallo,

ich bin bzgl. der Pendlerpauschale / Entferungspauschale etwas unsicher und habe dazu ein paar Fragen. Erstmal zu den Fakten:

Gesamtarbeitstage 2011: 257 160 Arbeitstage: 35KM gefahren (einfache Strecke) 97 Arbeitstage: 96KM gefahren (einfache Strecke)

Macht nach meiner Berechnung mit 0,30 EUR = 4474 Euro (Werbungskosten aufgrund der Entferungspauschale)

Ich habe an Steuern gezahlt:

Lohnsteuer: 3749 Euro Solidaritätszuschlag: 206,19 Euro Kirchensteuer: 337,41 Euro

= 4292,60 Euro.

Bedeutet dies, dass ich aufgrund der Pendler-/Entferungspauschale bei nach meiner Steuererklärung über 4000,- Euro erstattet bekomme?

Ich bin mir unsicher, da ich nicht genau weiß, wie alles berechnet wird. Ob X Prozent der Steuern "so oder so" immer gezahlt werden müssen, etc.

Ich brauche auch keinen genauen Betrag, eine Schätzung von jemanden von Euch, der sich da mit etwas auskennt, wäre super!

VIELEN DANK!!

...zur Frage

Kann man die Bahncard von der Steuer absetzen?

Wenn man für berufliche Zwecke eine Bahncard benötigt, kann man die dann eigentlich im Rahmen der Pendlerpauschale von der Steuer absetzen?

...zur Frage

Wie kann man Fahrt zum Seminarort steuerlich absetzen?

Hallo miteinander. Wenn man nach dem Lehramtsstudium ins Referendariat geht, dann muss man ein Mal wöchentlich an einem Seminar teilnehmen. Im Fall meines Bruders liegt der Seminarort ca. 30 Kilometer von seinem Wohnort entfernt. Wie kann er die Fahrt dorthin steuerlich absetzen? Als Pendlerpauschale? Es ist ja eigentlich nicht sein Arbeitsort, deswegen ist er sich da unsicher....

...zur Frage

Fahrkostenzuschuss oder Gehaltsanpassung?

Hallo Zusammen, nach meinem Gehaltsgespräch habe ich folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Gehaltserhöhung um 1500€ Brutto pro Jahr. Macht im Monat ca. 50€ Netto..
  • Fahrtkostenzuschuss für 23km. Wie hoch wäre hier der Zuschuss? Ist diese Berechnung korrekt 23 * 30 cent * 20 Tage = ca. 138€ im Monat.

Von der Belastung für den AG sind die Summen ähnlich. Durch die Pauschale Besteurung des Fahrkostenzuschussen, habe ich jedoch am Ende des Monats mehr Netto übrig.

So wie ich das gelesen habe, müsste der Fahrkostenzuschuss zu 15% versteuert werden. Übernimmt das im Normalfall der AG, oder muss ich das in der Steuererklärung angeben?

Weiterhin gebe ich in der Steuererklärung meine Entfernungspauschale an. Der Weg zur Arbeit beträgt 23km. So komme ich auf Webungskosten in Höhe von 1552,5 (2250,323). Meine Gesamten Webungskosten belaufen sich auf ca. 2000€

Welche Rolle spielt jetzt der Fahrkostenzuschuss in der Steuererklärung genau? Vermindert er direkt oder indirekt die Entfernungspauschale, welche ich in der SE angeben kann? Kann ich trotz Fahrkostenzuschuss die EP von der Steuer voll absetzen?

Welche Summe würde ich bei dem Fahrtkostenzuschuss nach Abzug aller Steuern (inkl. den Angaben in der Steuererklärung) pro Monat mehr haben ?

Danke für alle Informationen!

...zur Frage

Pendlerpauschale mit LSt.kl. 2?

Kann ich die Pendlerpauschale auch in der LSt.kl. 2 absetzen? Welche Bedingungen müssen hier erfüllt sein, damit ich dies tun kann?

...zur Frage

Home-office und Pendlerpauschale

Hallo,

bräuchte mal bitte Eure Expertise. Eine ähnliche Frage wurde zwar erst gestellt, aber bei mir ist die Konstellation ein bisschen anders.

Ich bin im HomeOffice 240km von der Firma weg. Arbeite eigentlich ausschließlich im HomeOffice und fahre alle 1-2Wochen für 2Tage ins Office. Bis vor zwei Jahren war ich noch im normalen Office musste aber aus priv Gründen umziehen, deswegen steht in meinem Arbeitsvertrag auch nichts mit HomeOffice.

Aus diesem Grund bekomme ich von der Firma "nur" die einfache Entfernungspauschale als als Reisekosten abgerechnet. Ein Kollege mit HomeOffice im Vertrag kriegt dagegen die Reisekosten für Hin- und zurück.

Nun meine Frage, ob ich die KM für einen einfachen Weg (also 240km) als Entfernungspauschale ansetzen kann?

Vielen Dank und Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?