Wie bemessen sich bei mir die Sozialversicherungsbeiträge (Werkstudent über 20h/Woche)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

privatrechtliche Vereinbarungen, die zum Nachteil des Arbeitnehmers von den sozialversicherungsrechtlichen Regelungen abweichen, sind ungültig:

https://dejure.org/gesetze/SGB_I/32.html

In den Vorlesungszeiten sind bei Beschäftigungen mit maximal 20 Stunden pro Woche nur Rentenversicherungsbeiträge vom Arbeitgeber und -nehmer zu tragen. In den vorlesungsfreien Zeiten gibt es keine Zeitbegrenzung.

Einzelheiten: 

https://www.studentenwerke.de/de/werkstudentenprivileg

Bei schwankenden Arbeitszeiten hat der Arbeitgeber einen Durchschnitt zu bilden bzw. die Arbeitszeit zu schätzen. Arbeitszeiten in der vorlesungsfreien Zeit bleivben außen vor (ggf. dem Arbeitgeber einen Nachweis über vorlesungsfreie Zeiten geben!).

Ab dem Tag der Abschlussprüfung gilt die Sonderregelung für Werkstudenten nicht mehr.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?