Wie bekommt meine Frau Ihre Steuer zurück wenn Ich 3 und Sie 5 hat bei Minijob

2 Antworten

hallo Alex69, jongliere mal mit diesem Rechner etwas.

http://www.cecu.de/steuerklassenrechner.html

Es wird zwar immer empfohlen die Steuerklassenkombination 3 / 5 bei stark abweichenden Gehältern zu nehmen aber wenn keine hohen Abzugsmöglichkeiten anfallen, wie z.B. Werbungskosten, dann können Nachzahlungen im Einkommensteuerbescheid schon unangenehm überraschen !

Wer das nicht möchte, sollte sich für die 4 / 4 entscheiden, ihr zahlt dann aber monatlich mehr Steuern. Im Gegenzug fällt diese große Nachzahlung weg ! K.

wie bekommt Sie Ihre Steuer wieder zurück

Es gibt nicht ihre Steuer. Ihr seid gemeinsam veranlagt es ist also eure Steuer.

seit 2Jahren muss Ich immer nachzahlen das kann doch nicht sein oder??

Bei der Komination III/V kann das in der Tat sein. Dir wird zu wenig Lohnsteuer abgezogen um die Einkommensteuerlast von euch beiden zu decken. Der Mahrabzug in der Klasse V bei deiner Frau kann dies nicht kompensieren.

was machen Wir da falsch
  1. Sollte man Minijobs pauschal versteuern lassen und nicht nach Steuerklasse, das bringt nur Ärger.
  2. Vielleicht mal die Klassen wechseln auf IV/IV mit Faktorverfahren. Ihr verliert zwar Liquidität aber es sollte die Nachzahlung eindämmen.

Jahrelang Falsche Steuerklasse dazu Steuerbescheide falsch veranlagt?

Hallo, Seit 2010 wurde der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende in meiner Steuererklärung nicht berücksichtigt. Auch wurde ich von Anfang an in Steuerklasse 1 gestuft statt Steuerklasse 2. 2017 wurde der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende dann zum 1. mal berücksichtigt, deswegen ist es überhaupt erst aufgefallen, dass ich die ganze Zeit falsch veranlagt wurde. Leider habe ich dem Finanzamt vertraut, bei meinem Einkommen kann man nicht sonderlich viel falsch machen, dachte ich. Somit habe ich das Kauderwelsch aus den Bescheiden nicht nachgeprüft. Allerdings ist mir irgendwann mal aufgefallen, dass Elster zu meinen Gunsten höher gerechnet hat, hab mir bedauerlicherweise nichts weiter dabei gedacht. Mein Fehler, kann man so sehen und ich habe so gesehen wohl keine rechtliche Handhabe. Wobei mir die eine Dame, als ich dann endlich mal nachhakte, sagte, bis 2014 könnte man noch was machen, da ich alles korrekt eingetragen habe und es trotzdem nicht berücksichtigt worden ist. Der andere Herr, dem ich die alten Steuererklärungen dann schickte, teilte mir das Gegenteil mit. 

Aber wie kann das sein, dass dem Finanzamt seit 2010 der selbe Fehler unterläuft? Vielleicht kann ich nichts mehr für mich machen, aber ich möchte verhindern, dass dies anderen passiert. Ich möchte wissen, wie ich 6 Jahre um mein Geld gekommen bin, außer, dass ich dem Finanzamt zu sehr vertraut habe oder dem Arbeitgeber von wegen Steuerklasse?. Wem oder welchen Umstand habe ich das zu verdanken, obwohl ich alles korrekt angekreuzt und den Entlastungsbetrag / kompletten Freibetrag beantragt habe. Wenn ich schon in der falschen Steuerklasse bin , ich es doch mit der Erklärung zurückholen hätte können. Wo kann ich diese Auskunft bekommen oder mich gegebenenfalls beschweren oder eventuell sogar klagen?

Die andere Frage wäre, wenn ich beim Finanzamt nichts mehr machen kann, könnte ich das denn beim Arbeitgeber? Dieser hat mich doch in Steuerklasse 1 gestuft oder legt die Steuerklasse fest?

Das Finanzamt kann 5 Jahre lang Steuern zurück holen, wenn einer falsch eingestuft ist,oder ?. Kann ich das auch ???

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Lohnsteuernachzahlung in Höhe von kanpp 5000 Euro

Hallo Zusammen,

nachdem ich gerade endlich Zeit gefunden habe meine Lohnsteuererklärung für 2012 anzugehen bin ich beinahe nach hinten umgefallen.

Eine kurze Schilderung der Lage:

Steuerklassen: 3 (Ich) / 5 (meine Frau)

Steuerbrutto : Ich: 01.-03. 14800 04.-12. 80000 Frau: 01.-12. 15050

Beschäftigungsverhältnis 2012:

Ich: Angestellter mit Arbeitgeberwechsel im April 2012 Meine Frau: Beamte im Vorbereitungsdienst

Keine sonstigen Einkünfte aus Mieteinnahmen, Zinsen oder dergleichen, keine Aussergewöhnlichen Belastungen, knapp 2000 Euro Spenden.

Bei der Berechnung mit dem Programm Steuer-Spar-Erklärung erhalte ich die Angabe, dass ich 4950 Euro nachzahlen müsse.

Kann es wirklich sein, dass eine derartige Nachzahlung zustande kommen kann? Sind die Steuerklassen falsch gewählt? Gibt es die Möglichkeit die privaten Beiträge zur KV meiner Frau steuermindern einzusetzen? Welche anderen Faktoren könnten sich steuermindern auswirken und macht es vielleicht doch Sinn einen Steuerberater zu konsultieren?

Vielen Dank für die Antworten,

Timberwood

...zur Frage

Steuernachzahlung bei Kombination Altersrente und Altersteilzeit?

Hallo,meine Frage bezieht sich auf Lohnsteuerausgleich 2016.Ich bin in der Altersrente,habe ein Monat fest auf Lohnsteuerkarte mit LK 5 gearbeitet,die Verdienstgrenze, um steuerlich belangt zu werden,habe ich trotzdem nicht erreicht. Meine Frau befindet sich in der Altersteilzeit und durch die geringe Bezahlung und LK 3 zahlt sie kein Einkommensteuer und das auch nicht,wenn ich mit Hilfe der Lohsteuerberechnung im ganzen Jahr Steuer berechnen lasse. Jetzt habe ich wie immer über Elster unsere Steuer gemacht und dann stellt sich heraus,wir sollen über 800 Euro nachzahlen. Ich finde es seltsam,weil die Lohsteuertabelle ,wie bereits erwähnt,ob monatlich oder im Gesamtjahr,eine Null anzeigt. Vielen Dank für Ihre Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?