Wie bekomme ich trotzdem weiter Kindergeld?

3 Antworten

Für den Kindergeldanspruch müsstest du entweder arbeitssuchend (Arbeitslosmeldung bei der Arge), ausbildungssuchend oder in einer Ausbildung sein.

Trifft nix davon zu, gibts auch kein Kindergeld. Wie kannst du denn von dem Kindergeld alles finanzieren??

Wieso wurde der Ausbildungsvertrag für nichtig erklärt? Warum hast du überhaupt mitgeteilt, dass du schwanger bist?

Ich finanziere nicht alles vom Kindergeld. Ich erhalte auch Unterhalt von meinen Eltern. Ich musste denen mitteilen das ich schwanger bin weil ich eine Ausbildung zur Medizinisch-Technischen Radiologieassistentin machen würde. Und wenn ich es ihnen nicht mitgeteilt hätte würde ich rechtliche Konsequenzen davon tragen.

0
@Polyxenya

OK. Wenn du aber auch keine andere Ausbildung anfangen willst/suchst und auch keine Arbeit suchst, dann wirds nichts mit dem Kindergeld. Dann müssen dir deine Eltern eben mehr Unterhalt zahlen.

0

https://www.bmfsfj.de/blob/94320/29005b04c340e73b142da4370a0490a0/merkblatt-kindergeld-data.pdf

Lies dort mal gezielt nach. Allerdings, während der Elternzeit wird, für dich, kein Kindergeld gezahlt.

Wenn du ausbildungssuchend, nachweislich, bist, wird Kindergeld gezahlt. Wenn du arbeitslos gemeldet bist (bis 21. Lj.) wird Kindergeld gezahlt usw. usw.

Deine Eltern sind Anspruchstellter für "dein" Kindergeld und dir auch um Unterhalt verpflichtet. Im Rahmen Unterhalt kommt dann aber auch der Kindesvater ins Spiel.

Gar nicht. Und finanzieren tust Du damit noch lange nicht alles ... .

Was möchtest Du wissen?