Wie bekomme ich meinen Exmann aus dem Grundbuch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was stellst du dir vor. Er verliert das halbe Haus an dich.  Du hättest vor 3 Jahren die Zahlung einstellen sollen. Jetzt ist es fast bezahlt. Dir fehlt das Druckmittel.

Biete ihm was an. Und machs dann schriftliche und ändere das Grundbuch.

Du hast es schleifen lassen. Anwälte setzen nur das durch was du wollst und arbeiten an Einigungen dié du willst. Lass den Quatsch und trenn dich "wirklich". Das bedeutet Versteigerung.

Kannst du es kaufen. Lass keinen rein und verschandle das Haus entsprechend außen.Das mindert den Wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner von Euch kann das Haus verkaufen ohne Zustimmung des jeweils anderen Miteigentümers. Das steht schon mal fest.

Es gäbe allerdings noch eine andere Möglichkeit für Deinen Exmann und die wird Dir auch nicht gefallen: Er könnte Teilungsversteigerung beantragen. Das geht ohne Zustimmung des Miteigentümers. Natürlich könntest Du dann mit steigern, aber das setzt voraus, daß Du die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung hast. Falls nicht, geht das Haus verloren.

Was als einzige Möglichkeit bleibt ist, einen Ausgleich mit dem Exmann zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Anwalt wird da wohl nichts gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Natalie3378
25.07.2017, 21:29

Wir stehen seit der Trennung nur durch unsere Anwälte im Kontakt. Leider helfen diese nicht wirklich.

0

Was möchtest Du wissen?