Wie bekomme ich meine Kaution zurück?

3 Antworten

Manchmal ist es wirksamer, die benötigten Unterlagen einfach schriftlich mit Fristsetzung anzufordern, anstatt einmal im Monat telefonisch nachzufragen. Allerdings weiss ich jetzt auch nicht, welche Folgen man da androhen sollte. Vielleicht, dass man nach Ablauf der Frist einen Anwalt beauftragen wird.

Schaden am Parkett ist eine Sache. Wurde der Schaden bereits repariert bzw. welche Forderungen (oder Vorschläge) seitens des Vermietes wurden diesbezüglich gestellt?

Eine Kaution sollte üblicherweise innerhalb von 6 Monaten zurückgezahlt werden, also bis Ende September 2018, aber es steht hier auch noch die Nebenkostenabrechnung 2018 an, die - sofern kalenderjährlich abgerechnet wird - erst im Jahr 2019 fällig ist. Der Vermieter kann von der Kaution einen gewissen Teil der Kaution hierfür einbehalten. Ob die ausstehende Nebenkostenabrechnung des Vermieters für Dein Untermietverhältnis relevant ist, kann man Deinem Sachverhalt nicht entnehmen. Sie wäre dann nicht relevant, wenn Du mit der Hauptmieterin eine fixe Nebenkostenpauschale vereinbart hast, die also nicht nachverrechnet wird.

In Deinem Fall ist es also möglicherweise etwas komplexer, als bei vielen anderen Fällen. Daher könntest Du Dich einfach noch etwas gedulden oder als Mitglied in einem Mieterverein (oder einen Fachanwalt für Mietrecht) diesen mit Deiner Interessenwahrnehmung beauftragen.

Es fehlt halt wieder an wesentlichen Informationen. Wann wurde das Mietverhältnis beendet. Wenn Du googelst, dann findest Du schnell Angaben innerhalb welcher Fristen die Kautionszahlungen erstattet werden müssen und welche Anteile durchaus länger einbehalten werden können.

4

Mietverhältnis wurde in Februar beendet

1

Was möchtest Du wissen?