Wie 4000 Euro am besten sicher anlegen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicher anlegen schließt jeder Art von Fonds mit Verlustrisiken aus, d.h. es kommen Tagesgeld, Festgeld oder Sparbriefe in Frage. Ziel der Anlage muss sein, nach Steuern eine Rendite über der Inflationsrate zu erhalten. Geht man also von knapp 3% Inflation aus, wären ca. 4% Rendite zu erreichen. Das ist mit Festgeld zu machen.

Alternativ kann er ja auch einen Teil auf Festgeld legen und einen anderen in Tagesgeld stecken, um dies schneller verfügbar zu haben oder zu warten, bis die Zinsen wieder etwas steigen. Tagesgeld liegt allerdings mit Zinsen unter 3%, während Festgeld auf 4 Jahre durchaus für 4% zu bekommen ist.

"Ungefähr" 4000 Euro ist eine sehr vage Summe. Mindestanlage mit richtigen Renditen um 5% liegen bei 5000 Euro. Das s.g. Festgeld ist gut, aber höchstens "Gelderhalt" (z.B. Bank of Scotland 2,7% = Realrendite 0,00%). Dein Freund sollte noch bisschen weiter sparen und nachdenken, ob er alle seine Vorsorgen schon gemacht hat. Ans Anlegen sollte man denken, wenn alles andere optimal ist

Was möchtest Du wissen?