Widerspruch möglich für Mieter, wenn Vermieter Zustimmung zu Hausverkauf haben möchte von mir?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst den Verkauf auf Dauer nicht verhindern können. Vermutlich geht es um die Auftrelung eines Hauses in ETWn und da hat jeder Bewohner ein Vorkaufsrecht für die selbst bewohnte Wohnung.

Wenn man davon kein Gebrauch macht, dann kann trotzdem verkauft werdeen, aber es gilt ein längerer Kündigungsschutz.

Du musst die Erklärung, ob du dein Vorkaufsrecht ausübst kurzfristig abgeben, innerhalb der Frist die der Alteigentümer gesetzt hat.

Wenn du dein Vorkaufsrecht ausübst, bist du verpflichtet die Wohnung zu dem Preis, den der Erwerber geboten hat zu kaufen.

Verhandlungen stehen dir nicht zu.

Wenn du dein Vorkaufsrecht an der Stelle nicht ausübst, dann ist es endgültig ung für immer erloschen.

Wofür und wogegen du bist, gehört in die Meinungsforschung und die Wellnessgruppe aber nicht in ETW und Mietrecht.

Ein Vorkaufsrecht kann dir sowieso nur zustehen, falls du zum Zeitpunkt der Begründung des WEG Mieter warst, oder dein Vertrag derartiges vorsieht.

Was möchtest Du wissen?