Widerspruch gegen Wohnungskündigung?

1 Antwort

Eine Kündiung ist eine einseitige Willenserklärung. Eine Bestätigung oder gar eine Einverständniserklärung ist nicht nötig.

Wer sollte ein Widerspruchsrecht haben und nach welchem Gesetz muss wer auf dieses Widerspruchsrecht hingewiesen werden? Damit erübrigt sich, ob irgendwas nachgereicht werden sollte.

Ich denke, du verwechselst da irgendwas.

Was möchtest Du wissen?