Widerrufsrecht Tipp

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um sich vor Ansprüchen wegen Verschlechterung zu schützen, sollte man den Zustand der Ware VOR dem Rückversand gut dokumentieren. Gerade bei hochwertigen Waren würde ich zumindest entsprechend hochauflösende Fotos machen und die Teile im Beisein eines Zeugen verpacken.

Für die Verschlechterung der Sache ist im Übrigen der Händler beweislastig, sodass ich an deiner Stelle erstmal den kompletten Betrag fordern würde. Da der Händler die Ware ohne Grundlage an dich zurückgesendet hat, würde ich ihn zudem auffordern, die Ware abzuholen oder entsprechende Versandkosten vorab zu überweisen. Wenn der Händler merkt, dass man sich seiner Rechte als Verbraucher bewusst ist, wird er schnell einlenken, denn sein Risiko ist für die 45 EUR viel zu groß.

Zu guter Letzt: Die Haftpflicht hat damit nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glycerin
16.12.2014, 20:16

Vielen Dank. Ist wohl mein Lehrgeld das ich zahle. Das nächste Mal werde ich mich vorher besser informieren bei wem ich bestelle und tatsächlich Bilder anfertigen. Wobei ein nicht vorhandener Kratzer schwer abzulichten und zu beweisen ist. ;-)

0
Kommentar von glycerin
16.12.2014, 20:16

Vielen Dank. Ist wohl mein Lehrgeld das ich zahle. Das nächste Mal werde ich mich vorher besser informieren bei wem ich bestelle und tatsächlich Bilder anfertigen. Wobei ein nicht vorhandener Kratzer schwer abzulichten und zu beweisen ist. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?