Widerruf/Kredtitvertrag reservieren

1 Antwort

Wieso brauche die Besitzer eine neue Bank? Die bekommen doch von euch das Geld für das Haus, oder? Wenn ihr nun zwei Wochen Widerrufsrecht habt, dann macht doch davon gebrauch, dann seid ihr auf der sicheren Seite. Und außerdem bevor man irgend etwas unterschreibt erhält man von seiner Bank erstmal eine Finanzierungsbestätigung, damit der Kauf abgesichert wäre, geht dann zum Notar zur Unterschrift und unterzeichnet danach erst den Darlehensvertrag, sodass solche Fälle erst garnicht eintreten können.

DHH vom Bauträger kostet 258.000 Euro. Welche Kosten kommen noch hinzu? Wie hoch sind die?

Neubau DHH. Baubeginn in 2 Monaten. Fetigstellung in 12 Monate. Preis Vollausstattung außer Malerarbeiten: 258.000 Euro. Wieviel Geld brauche ich? Was kommt noch dazu? Ich weiss, daß noch 7.500 Euro Anschlußkosten dazukommen.

...zur Frage

Neues Auto, wie finanziere ich es am Besten?

Ich habe vor mir im Frühjar einen Jahreswagen zu kaufen. Ich bin mir aber noch nicht sicher wie ich die Finanzierung gestalten soll. Was würdet ihr empfehlen? Hausbank, die Bank des Autohauses, Hälfte Hälfte, einen Kredit nehmen und versuchen in Bar noch ein Rabatt rauszuhandeln?

...zur Frage

Eigentumswohnung verkaufen und laufenden Kredit auf neues Eigenheim übertragen?

Hallo, wir haben im August 2008 einen Eigentumswohnung (4 Wohnungen im ganzen Haus) gekauft und sie über ein Kredit/also Bauspardahrlehen finanziert. Leider waren wir damals zu unerfahren. Jetzt sind wir bereits ziemlich genervt von den Nachbarn. Die haben sich im gemeinschaftlichen Garten überall ausgebreitet. Sind ständig laut. Da wir im ersten Stock wohnen, sitzen sie genau unter unserem Balkon. Da hört man natürlich alles. Nun haben wir überlegt ob wir die Wohnung verkaufen und dafür ein Haus kaufen. Jetzt meine eigentliche Frage: Kann man den laufenden Kredit von der jetztigen Wohnung auf eine neugekaufte Immobilie übertragen?? Welche Kosten fallen da an?? Was kommt alles auf uns zu?? wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet

...zur Frage

Wann wird der Darlehensvertrag für die Immobilienfinanzierung unterschrieben? Vor oder nach dem Notartermin?

Hallo zusammen,

wir sind dabei uns ein Haus zu kaufen. Der Kaufpreis ist vereinbart. Einige Fianzierungsangebote liegen vor. Wir haben uns für die Kreissparkasse entschieden. Anhand aller vorliegen Unterlagen haben wir einen Finanzierungsbestätigung von der KSK bekommen. Der Notartermin ist nun für den 13.06. vereinbart.

Da das Haus renoviert werden muss und u.a. eine neue Heizungsanlage (Zentralheizung mit Brenntwert-Kessel Öl + Solare Heizungsunterstützung sowie Warmwasseraufbereitung über Solar) eingebaut werden muss kommen Renovierungs-/Umbaukosten hinzu. Da wir für die meisten Gewerke die Handwerker in der Familie haben, werden lediglich Materialkosten anfallen. Das einzige Problem ist die Heizung. Die Verkäufer sind erst nach dem Notartermin bereit uns das Haus für Handwerker zu "öffnen" damit wir mit Heizungsbauer vorbeikommen und Angebote einholen können. Telefonate mit den verschiedensten Heizungsbauern haben ergeben, dass sich die Kosten für die neue Heizung auf ca. 25.000-28.000 € belaufen werden.

So nun zu meiner eigentlichen Frage:

Wir würden für die Heizung gerne den KFW-Kredit in Anspruch nehmen statt diese Summe über den teuereren Kredit der Bank laufen zu lassen. Die KfW stellt für dieses günstige Geld jedoch gewisse technische Anforderungen an die Heizungsanlage. Ob wir diese erfüllen oder nicht wissen wir aber ja erst wenn wir schriftliche Angebote von Fachbetrieben vorliegen haben. Dies kann aber, wie oben beschrieben, erst nach dem Notartermin erfolgen.

Wann müssen wir uns denn bei der Bank festlegen? Wird der Darlehensvertrag mit allen "Bausteinen" vor oder nach dem Notartermin unterzeichnet?

Sollte die gewünschte Heizungsanlage die Voraussetzungen der Kfw erfüllen würden wir Am Liebsten nach dem Notartermin, wenn wir Angebote von Heizungsbauunternehmen vorliegen haben und wenn wir wissen ob wir die Anforderungen der Kfw erfüllen, genau festlegen wie wir die Kreditbausteine (ob kfw oder nicht) festlegen. Geht das?

vielen Dank

...zur Frage

Wer haftet auf Schadensersatz bei verzögerter Grundbucheintragung?

Ich Versuche seit Dezember ein Grundstück zu kaufen. Vom Dezember bis zum März hieß es dass die Verkäuferin ein Erbschein holte. Im März war der Notartermin und den Kaufvertrag wurde unterschrieben. Danach wurde Ende April vom Grundbuchamt festgestellt dass das Erbschein vom Verkäuferin nicht richtig ist und den richtige Erbschein fehlte. Bis heute (12.Juli) ist das Erbeschein nicht nachgereicht. Mir entsteht jetzt Schaden für die Zinsen, Bauverzögerung und kann zu einer Bauvertragsauflösung kommen, Da die Bank den Kredit nicht freigeben kann ohne die Vormerkung im Grundbuch. Kann ich Schadenersatz von der Verkäuferin erlangen?

...zur Frage

Haus Finanzierung

Wer weiß wie oft das hier schonmal das Thema war von daher schonmal an die genervten Mitglieder einen sorry im voraus.

So ich 26 und meine Frau 26 haben endlich das passende Haus gefunden.

Wir verdienen zusammen 2800 € im Monat, angespart haben wir nicht viel, leider nur 25.000€ und das Haus soll 215.000€ kosten.

Wir sind uns eigentlich nicht so sicher ob das bezahlbar sein wird, da wir zurzeit sehr Optimistisch sehen die ganze Sache, kann es natürlich sein das wir einige Punkte übersehen die auf uns kommen könnten evntl kommen.

Als Eigenkapital dachten wir für die Bank 15.000€ und den Rest als Puffer. Am Haus an sich ist nichts zu machen, ein 4 Jahre altes Objekt, sehr gepflegt.

Ist das eigentlich möglich bei dieser Situation einen Kredit zu bekommen, und kommen eigentlich andere Kosten dazu, außer die gewöhnlichen von der Bank berechneten Nebenkosten? Was sagt ihr, ist es machbar, oder habt ihr Tipps für uns was auch immer, ich brauche Meinungen dazu.. Wäre Nett von euch..

Nash

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?