Widerrechtliche Nutzung von Nebengebäuden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Welche Möglichkeiten als Vermieter habe ich denn jetzt?

"... wie ich erfahren musste, nutzen sie Scheune und Nebengebäude widerrechtich als Pferdestall.

Wie Ihnen bekannt ist und aus Ihrem Mietvertrag unstreitig hervorgeht, ist Ihnen das Wohnhaus, keinesfalls eines der derzeit widerrechtlich genutzten Nebengebäude vermietet.

Sie sind daher aufgefordert, innerhalb von 14 Tagen ab dokumentiertem Zugang dieses Schreibens

  1. die dort untergestellten Pferde unverzüglich zu entfernen,
  2. den ursprüglichen Zustand der Nebengebäude wiederherzustellen und
  3. sämtliche dort eingebrachte Gegenstände zu entfernen.

Weiterhin entziehe ich ihnen mit sofortiger Wirkung die widerruflich erteilte Duldung, die Gebäudeteile als Lagerraum nutzen zu dürfen.

Nach fruchtlosem Ablauf der zur Beseitigung bestimmten Frist, fortgesetzt unbefugtem Gebrauch oder erneuter Verletzung mietvertraglicher Obliegenheit bzw. meiner Vermieterrechte müssen Sie mit außerordentlicher fristloser Kündigung des Mietverhätnisses n. § 543 III 1 BGB rechnen."

Vielen Dank, das kann ich genauso übernehmen

0

Ist das mit den Nebengebäuden im Mietvertrag erwähnt, oder läuft der nur über das Wohnhaus? Dann fordern Sie die Mieter zur Räumung auf, Frist setzen (Einschreiben per Rückschein)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich denke auch, Du kannst die Räumung von Scheune und Nebengebäude verlangen; das Mietverhältnis des Wohnhauses bleibt unberührt davon.

Du kannst auch einen separaten Mietvertrag für Scheune /Nebengebäude anbieten, wenn Du das möchtest. So ein Vertrag wäre m.E. jederzeit ohne Angabe von Gründen kündbar, wenn er nicht Bestandteil des Wohnmietvertrages für das Haus ist.

Vielen Dank, diese Möglichkeit habe ich auch in Betracht gezogen.

0

Was möchtest Du wissen?