Wertgutstellung

1 Antwort

Hallo,

diese Frage ist ohne weitere Details nur ungenau zu beantworten. Grundsätzlich sieht das Online-Banking in der Regel ein Echtzeitverfahren vor. Sofern bei "Abgabe" der Überweisung über den PC genügend Deckung vorhanden ist, wird die Überweisung sofort ausgeführt (vorausgesetzt, es handelt sich um einen banküblichen Werktag). Ist nicht genügend Deckung vorhanden, so wird die Überweisung in der Regel abgelehnt oder zur Prüfung beim Kundenberater hinterlegt.

Falls die Frage in die Richtung zielt, wann die Überweisung beim Empfänger eintrifft, ist es so, dass im gleichen Institut in der Regel der Empfänger max. 1-2 Stunden später den Betrag einsehen kann, in der gleichen Institutsgruppe je nach Tageszeit innerhalb von 1-2 Tagen und in unterschiedlichen Bankengruppen max. am 2. Tag nach Überweisung.

Deutsche Bank Online-Banking - Überweisungen funktionieren nicht

Hallo,

seit Kurzem habe ich ein Konto bei der Deutschen Bank eröffnen und bekam zusätzlich die Möglichkeit, Online-Banking zu benutzen. Das Problem ist jedoch, dass ich bedauerlicherweise keine Überweisungen tätigen kann. Ob es such nun um eine Inlands-, Termin, oder Auslandsüberweisung handelt oder eine Überweisung aufs Unterkonto bzw. Daueraufträge, kommt ständig folgende Meldung:

Ihre Abfrage konnte nicht ausgeführt werden, da Sie nicht die nötigen Zugriffsrechte für dieses Konto oder diese Aktion besitzen.

Ich weiß überhaupt nicht, woran das liegten könnte. Eine Überweisung funktioniert nur am Automaten. Kann es daran liegen, dass ich erst 16 Jahre alt bin und es sich um ein Jugendkonto handelt? Das wäre aber komisch, da man mir sonst nie das Online-Banking angeboten hätte und auch nicht persönlich erklärt, wie es funktioniert.

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen? Ich würde mich sehr über einen Rat freuen! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?