Wert der Briefmarkensammlung bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe eine Briefmarkensammlung geerbt. Michelkatalogwert ca. 30.000,--€. Kaum Interessenten dafür! Habe 3 verschiedene Briefmarkenhändler konsultiert. Am Telefon wollten alle dass ich die Sammlung vorbeibringe um sie zu schätzen. Das geht aber leider, auf seriöse Weise, nicht von heute auf morgen. Ergo, ich habe 2 dieser Händler zu mir nach Hause bestellt und ihnen die Sammlung gezeigt. Die Sammlung als solche betrachteten beide als schwer verkaufbar. Interessiert waren sie beide vielmehr an Einzelwerten. Habe von beiden einen unverbindlichen, machbaren Verkaufspreis von ca. 6-7000,--€ erhalten. Beide versprachen die Marken (Einzelwerte) in Auktionen auszuschreiben und nach Gebot zu verkaufen. Nach über einem Jahr war der Verkauf/Versteigerungen abgeschlossen und ich habe ca. 4.500,--€ insgesamt erhalten. Der Händler erhielt ja für jede Auktion auch seinen Obulos! Auf alle Fälle: Zunächst nicht aus der Hand geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jowaku 12.03.2013, 22:59

Magst Du mir mal die Namen/Ort der Händler nennen?

0
robinek 04.04.2013, 16:04
@jowaku

Weis nicht ob es für Dich interessant ist. Sind beide im Grossraum Stuttgart!? Hatte sie aus den "Gelben Seiten"!

0

Es gibt den mühevollen Weg, sich an den Computer zu klemmen und jede einzelne Marke zu bestimmen. Man kann aber auch zu Briefmarkenhändlern gehen und um Kaufangebote bitten. Den Plural sollte man dabei beachten, denn man möchte ja vergleichen. In den gelben Seiten findet man auch noch Sachverständige für das Thema, aber die arbeiten natürlich nicht umsonst. Wer weiß, ob der Wert der Sammlung das überhaupt lohnt. Gerade in diesem Bereich liegen "Kunst und Krempel" sehr dicht zusammen. Nur wenige Sammlungen verdienen dieses Prädikat überhaupt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich denke da kann man dir in einem Numismatiker -Forum totsicher weiterhelfen ! K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Briefmarkensammlungen sind zurzeit fast unverkäuflich - ein philatelistenverein wird dir vielleicht behilflich sein, aber sei bitte nicht enttäuscht wenn nicht viel dabei herauskommt.

Man kann aber auch im Internet recherchieren..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?