Werkstudentvertrag plus Honorarvertrag?

2 Antworten

Du bist Student und privat versichert.

Dein Arbeitgeber wird Dir also keine Krankenversicherungsbeiträge abziehen. Wenn er es doch tut, hast Du vergessen ihm Deinen Krankenversicherungsnachweis vorzulegen.

Dein Honorarvertrag ist davon nicht betroffen (Du bist schon als Student Krankenversichert).

Dein Arbeitgber hat mit dem Kita-Arbeitsplatz nichts zu tun und würde nur etwas zu melden haben, wenn das eine Anstellung wäre, aber es ist ein Honorarvertrag.

Dann würde es sich ja eher lohnen aus dem Honorarvertrag raus zugehen.

Warum? Wenn Du das Geld nicht brauchst, hättest Du doch dort vermutlich gar nicht angefangen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Vielen Dank für die Antwort!

Ich hatte Bedenken, dass die Arbeit in der Kita nochmal anders angemeldet werden muss und mein Chef es zumindest in der Abrechnung aufführen muss, dass ich einer Nebenbeschäftigung nachgehe. Wenn dem nicht so ist und der Versicherungsstatus für den zusätzlichen Honorarvertrag nicht verändert werden muss wäre das sehr gut

0

Hallo, wenn Du privat versichert bist, interessieren Deine Einkünfte KV-mäßig niemanden, über den Werkstudentenjob bist Du nicht krankenversichert (das ist quasi die Definition des Werkstudenten) und die Honorartätigkeit löst auch keine KV-Pflicht aus. Und warum sollte Dein Arbeitgeber die Honorartätigkeit irgendwo angeben ?

Auch wenn der Arbeitgeber irrtümlich einen Midijob mit KV etc. abrechnet, löst die Kita keine Beitragspflicht aus.

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Muß ich Fahrtkostenzuschuß des Arbeitgebers versteuern?

Mein Arbeitgeber bietet mir an, sich an den Fahrtkosten zu beteiligen, eine Gehaltserhöhung bekomme ich nicht. Muß ich den Fahrtkostenzuschuß von Euro 35 pro Monat versteuern?

...zur Frage

Nebenberuflich Selbständig als Hausfrau und Mutter, was ist für die Krankenkasse zu beachten?

Hallo,

ich würde gerne als Dozentin freiberuflich tätig werden. Derzeit bin ich über meinen Mann Familienversichert. Mein zu erwartendes Einkommen beträgt ca. 850,- € monatlich die Stundenzahl pro Monat liegt bei 11 Stunden.

Kann ich weiter Familienversichert bleiben oder muss ich mich als Selbständige selbst Krankenversichern?

Vielen Dank für Ihre Antwort

...zur Frage

Lohnabrechnung bei keinem Verdienst?

Hallo,

  1. ist eine Lohnabrechnung zu erstellen, wenn nicht gearbeitet wurde? (Minijob, Stundenweise Bezahlung) Dort steht dann doch einfach nur überall 0€?
  2. Kann man rückwirkend lohnabrechnungen erstellen? Ich glaube Software technisch ist das bedingt, es geht um das regulatorische
  3. Ist bei 1€ Gehalt pro Monat (GF) eine lohnabrechnung wirklich zwingend notwendig?

Vielen Dank

...zur Frage

Altersvorsorge: VWL in Pensionskasse einzahlen lassen?

Hallo, mein neuer Arbeitgeber bietet eine tarifliche Altersvorsorge an. Ich habe zwei Möglichkeiten: 1. Der Arbeitgeber zahlt für mich einen Betrag von 300,- Euro pro Jahr in die Victoria Pensionskasse 2. Der Arbeitgeber zahlt für mich einen Betrag von 122,71 Euro pro Jahr in die Victoria Pensionskasse und zusätzlich 13,29 Euro pro Monat als vermögenswirksame Leistungen (ergibt eine Arbeitgeber-Gesamtzahlung von 282,19 Euro pro Jahr).

Jetzt weiß ich nicht, für welche Alternative ich mich entscheiden soll. Einen Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage habe ich nicht. Da ich keinen Immobilienkredit brauche, ist ein Bausparvertrag nicht sinnvoll. Die VWL würde ich noch am ehesten in einen Fondssparplan anlegen. Aber ist das sinnvoll?

...zur Frage

Gratisüberstunden?

Ist der Arbeitgeber berechtigt im Arbeitsvertrag eine Klausel einzufügen in der er 8 bzw.10 Überstunden pro Monat als mit dem Gehalt abgegolten erklärt? Gibt es dafür eine gesetzliche Grundlage?

...zur Frage

Steuer/ Sozialversicherung bei Zuwendungen durch Arbeitgeber wie Zahlung der Fahrtkosten

ich habe (für mich) hohe Fahrkosten pro Monat, um in die Arbeit zu fahren. Es sind ca. 180 Euro. Nun hat mein AG angeboten, die Kosten anteilig zu übernehmen. Er will 120 Euro pro Monat zahlen.

Geht das - auch steuerfrei? Kann der AG mir einfach 120 Euro zahlen oder muss ich darauf Steuer / Sozialabgaben zahlen?

Hat das Auswirkungen auf meine Entfernungspauschale?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?