Werden Zahlungen ungültig, wenn die Kreditkartenabrechnung nicht abgebucht werden kann?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du unter „ungültig“ verstehst, dass das Geld zurückgebucht wird – nein. Du wirst aufgefordert, das Konto auszugleichen. Wenn Du das nicht tust, kann der Kreditkartenvertrag gekündigt werden. Dann hast Du eine kurze Frist, um die Summe zurück zu zahlen.

Nein, das ist das Risiko des KReditkartenunternehmens, bzw. der garantierenden Bank.

Deshalb wird ja die Bonität des Kredtikartennehmers geprüft.

Pflegegeld bei betreuter Mutter, wieviel steht mir zu?

Ich habe meine Mutter seit 2007 gepflegt. Zudem auch ihre Kontovollmacht erhalten, da sie bettlägerig war und keine Geschäfte mehr abschließen konnte.

Von dem Pflegegeld wurde die der Pflegedienst (morgens und abends) bezahlt. Morgens um 6 Uhr begann ich die Pflege und endete um 19 Uhr.

Zudem wurde Krankengymnastik bezahlt usw.

Seit fast einem Jahr ist sie verstorben. Für die anderen Erben muss ich nun auflisten was mit dem Pflegegeld passiert ist. Da ich es immer von ihrem Konto auf mein Konto überwiesen habe und von dort die Zahlungen geleistet habe.

Was erhalte ich von dem Geld? Es waren ja auch Kosten wie Kleidung, Lebensmittel, Hygieneartikel, Grabpflege meines Vaters usw..

Jemand damit Erfahrung?

...zur Frage

Lohnsteuerjahresausgleich im Minijob - wie?

Hallo,

ich habe letztes Jahr einen Minijob angefangen. Aufgrund eines internen Fehlers meines Arbeitgebers (Mitarbeiter > 10), habe ich im ersten Monat viel zu wenig, aber im zweiten zu viel verdient (Geld wurde im späteren Monat verrechnet). Anschließend wurde ich auf die Steuerklasse 6 gestuft. Nun will ich meine Steuererklärung selber machen. Ich bin aktuell (hoffentlich richtig) in Anlage N und habe in den Zeilen 6-11 die Verdienste eingetragen, die auf meiner Abrechnung auf dem letzten Blatt (Abrechnung Dezember, Jahreswerte) stehen. Zu Beginn war ich noch nicht wirklich auf eine Steuerklasse ausgewiesen, aber rückwirkend wurden alle Verdienste mit der Steuerklasse 6 berechnet und die Differenz von meinem Lohn aus Dezember abgezogen. Meine Frage ist jetzt: Wie teile ich dem Finanzamt mit, dass ich zwar mehr als die 450€ im Monat verdient, aber netto und im Gesamtschnitt nicht über die 450€ kam - oder sieht das Finanzamt das? Die Info, dass ich das Geld vom FA zurückbekäme, kam von meinem Arbeitgeber. Ich solle einen Lohnsteuerjahresausgleich machen.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten, ich hoffe ich habe das soweit richtig verstanden. :-)

...zur Frage

Kann man einzelne Posten bei Kreditkartenabrechnung nachverfolgen?

Ich habe mir gerade meine Kreditkartenabrechnung angesehen und glaube fast, dass da etwas nihct stimmt. Ich würde gerne zurückverfolgen, wofür ich mit der Kreditkarte Geld ausgegeben haben soll. Aber in der Abrechnung bei meinem Online-Banking bie de Sparkasse kann ich das nicht einsehen. Ich finde nur den Gesamtbetrag, der abgebucht wurde, ohne zu sehen, wofür genau das Geld vom Konto abgegangen sei soll. Lassen sich die einzelnen Posten bie der Kreditkartenabrechnung nicht zurückverfolgen?

...zur Frage

Kann man das Abbuchungsdatum der Kreditkartenabrechnung verändern?

Ist es möglich das Abbuchungsdatum der Kreditkarte zu verschieben, so dass z.B nicht am 1. sondern am 15. des Monats die Kreditkartenabrechnung vom Konto abgeht?

...zur Frage

Was versteht man unter payback Kreditkarte? Werden da die Zahlungen sofort abgebucht?

Komm mit dem Angebot einer payback Kreditkarte nicht zurecht? Wird die Zahlung da sofort vom Konto abgebucht? Oder wie läuft das? Kenne es bisher nur so, daß die Zahlungen erst gesammelt und dann zusammen am Monatsende abgebucht werden. Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Darf Arge die mtl.Kreditkartenabrechnung der Kreditkarten verlangen?

Ich hebe Geld mit Kreditkarte vom Geldautomaten ab.Zahle es auf mein Konto ein und bezahle Kreditraten damit. Arge vesteht es nicht das das keine Einahmen sind und will Kreditkartenabrechnung sehen.Darf die Arge das verlangen.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?