werden private schulden bei sozialplan berücksichtigt ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast ein Angebot vorliegen, das musst Du nicht annehmen. Aufgrund Deiner Behinderung hat Dein Arbeitgber sicherlich keine Möglichkeit Dir zu kündigen. Wenn Du auf das Geld angewiesen bist, dass nimm das Angebot nicht an. Alles Gute für Dich!

Aufgrund Deiner Behinderung stehst Du unter besonderem Kündigungsschutz. Der Arbeitgeber versucht hier auf die billigste Weise Mitarbeiter loszuwerden. Nimm das Angebot nicht an. Üblich sind in einem solchen Fall großzügige Abfindungsangebote!

An Deiner Stelle würde ich das Angebot nicht annehmen, zumal Du unter Kündigungsschutz stehst. Trage auf jeden Fall noch soviel Schulden ab wie möglich bevor Du in Rente gehst, sonst sieht es schlecht aus. Vielleicht solltest Du in eine kleinere Wohnung ziehen. Die Schuldenhöhe scheint mir in Deinem Alter nicht angebracht.

du kannst nachbehandeln und versuchen, das Angebot zu verbessern. Oder du nimmst nicht an. Das Argument der Schulden ist keines, das a) den Sozialplan oder b) den Arbeitgeber interessiert.

Hier musst du selbst rechnen, was sich wie lohnt. Wenn du in Ruhestand gehst, dann könntest du versuchen, die 25% Einbusse nebenbei zu verdienen.

Was möchtest Du wissen?