Werden meinem Sohn seine 8 Jahre Studienzeiten mal bei der Rente oder Pension angerechnet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Anrechnungszeiten sind Zeiten, in denen keine Beiträge gezahlt wurden, die aber trotzdem bei der Rentenberechnung berücksichtigt werden.

Anrechnungszeiten sind z. B. folgende Zeiten:

  • Arbeitsunfähigkeit, Krankheit, medizinischen Rehabilitation oder Teilhabe am Arbeitsleben,

  • der Arbeitslosigkeit,

  • der Schwangerschaft und des Mutterschaftsurlaubes im Rahmen des Mutterschaftsgesetzes (6 Wochen vor und 8 Wochen / bei Mehrfachgeburten 12 Wochen nach der Geburt),

  • der schulischen Ausbildung ab dem 17. Geburtstag (bis zu acht Jahren) und

  • Rentenbezugszeiten bis zum 60. Lebensjahr bzw. die in einer früheren/bisherigen Rente enthaltene Zurechnungszeit.

Bei der Wartezeit zählen Anrechnungszeiten nur für die Altersrente an langjährig Versicherte bzw. an Schwerbehinderte Menschen mit (Wartezeit von 35 Jahren).

http://www.rententips.de/rententips/grv/bfz/01.php

Was möchtest Du wissen?