Werden Inflationsängste absichtlich geschürt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, dass die Regierung, oder andere öffentliche stellen so etwas lancieren, glaube ich nicht.

Ich vermute hinter dem streuen solcher Gerüchte eher die Leute die an den alternativen Anlagen wie Gold und Immobilien verdienen können.

Oder reine Panikmacher. Theoretisch sogar bis hin zu Terrororganisationen, die auch an einer allgemeinen Unsicherheit interessiert sind.

Ja genau, da kommen wir noch hin. das hat nix mit Panikmache zu tun - im Gegenteil! Wie werden seit jahren und länger hinters Licht geführt mit dem Verbraucher-Warenkörbchen, mit den Preisen für Salz, Mehl u. Gulasch. Was wäre der Nutzen für einen Politiker den Wähler über die Wahrheit aufzuklären! Dann ist es besser alle bleiben schön ruhig und das Regieren ist dann nicht so schwer! Aber: Jeder weiss doch nun dass Unmengen Geld in die Märkte gepumpt werden von den Zentralbanken, Immer noch glauben einige dass Geld wertvoller wird wenn man Unmengen davon (Billionen) in die Märkte wirft? Die Inflation ist längst hier, nun werden wir bald aufwachen...Zum Beispiel hat der US $ gegenüber dem ehrlichen Gold in 40 Jahren einen Wertverlust von über 2.000 % erlitten - jetzt geht die Flucht aus dem Dollar richtig los!

Ich denke die Ängste werden sehr wohl geschührt und dass auch viele Menschen darauf reinfallen.

Es war und wird immer so sein dass Leute Geld haben und es verleihen und andere sich das Geld leihen. Das Problem ist nicht dass das Geld immer weniger wert wird, sondern dass die Politik das Geld immer weniger wert werden lässt und den Leuten vorgaukelt, dass ein Sozialstaat wie wir ihn haben funktionieren kann, in dem einige Menschen nicht arbeiten und anderen für sie mit...das hat noch nie funktioniert und wird auch nie funktionieren...am schlimmsten trifft es doch die Rentner, die hat der Staat belogen und verkauft

Was möchtest Du wissen?