Werden Grunderwerbssteuern auch bei Überschreibung fällig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, die oben genannten Steuern muss er nicht zahlen. Von Kindern zu Eltern bzw. Eltern zu Kindern wird man von der Grunderwerbsteuer befreit. Der Notar kümmert sich darum.

Was noch an Kosten anfällt sind die Notarkosten und die Gebühren fürs Grundbuchamt. Üblicherweise zahlt das der Käufer, aber bindend ist das nicht. Das kannst auch Du oder jemand Drittes zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die farbliche oder textliche Gestaltung einer Eigentumswohnung ist nicht Gegenstand der Grunderwerbsteuer. Oder was ist mit "überschreiben" gemeint?

Im Übrigen fällt weder bei Schenkung noch bei Kauf in diesem Falle Grunderwerbsteuer an, da die Übertragung des Eigentums in gerader verwandtschaftlicher Linie (also z.B. auf den Sohn) steuerbefreit ist.

Noch eine Frage: Was sind denn o.g. Steuern? Noch nie gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?