Werden Geldgeschäfte rückgängig gemacht, wenn eine Person für unmündig erklärt worden ist?

1 Antwort

Nicht generell. Sollte eine rechtliche Betreuung gercihtlich erwirkt werden (früher Unmündigkeit) udn eine Betreuer bestellt werden, dann kann der ggf. darauf klagen das diese rechtliche bBetreuung bereits zum Abschluss des Rechtsgeschäfts nötig gewesen wäre.

Das muss dann gutachterlich bewertet werden.

Kommt mit sicherheit auf die Art des Geschäfs an und darauf wie lange vor Bestellung des Betreuers es abgeschlossen wurde.

Den Kaufvertrag über einen Rolls Royce 4 Wochen vor der rechtlichen Betreuung, wird der Händer mermutlich nicht durchzusetzen versuchen.

Den Kaufvertrag über ein Fernsehgerät ein halbes Jahr Zuvor, der bereits abgewickelt wurde, wird der Betreuer bestimmt nicht anzufechten versuchen.

Was möchtest Du wissen?