Werden die eigenen Kinder automatisch die Erben, wenn erbendes Elternteil verstribt?

3 Antworten

Leider hat die Tante ein Testament gemacht.

Denn die Geschwister eben im Prinzip automatisch, oder es eben die Eltern, aber dann ja bei deren Tod die Geschwister.

Im gesetzlichen Erbe geht es nämlich nach Stämmen. Also, gleichrangigen Erben folgen deren Kinder, automatisch nach.

Die Tante sollte, wenn es so möchte, bestimmen, dass nach § 2096 BGB die Kinder/Erben der verstorbenen Geschwister erben (Ersatzerbe).

In §2094 BGB heißt es:

Sind mehrere Erben in der Weise eingesetzt, dass sie die gesetzliche Erbfolge ausschließen, und fällt einer der Erben vor oder nach dem Eintritt des Erbfalls weg, so wächst dessen Erbteil den übrigen Erben nach dem Verhältnis ihrer Erbteile an. Sind einige der Erben auf einen gemeinschaftlichen Erbteil eingesetzt, so tritt die Anwachsung zunächst unter ihnen ein

Ihr würdet in dem geschilderten Fall also leer ausgehen.

Werden durch den Tod meines Vaters automatisch meine Geschwister und ich zu Erben

Nein.

oder fällt das Erbe an die noch überlebenden Geschwister der Tante?

Richtig: Mit testamentarisch gewillkürter Erbfolge und ohne ausdrückliche Verfügung eines Ersatzerben wird das Nachlassvermögen unter den im Erbfall dann verbleibenden Begünstigten aufgeteilt, § 2094 BGB http://dejure.org/gesetze/BGB/2094.html

Nur wenn alle eingestzten Erben vorverstorben wären, gilt wieder die gesetzliche Erbfolge über den Nachlass der Tante.

G imager761

Frau verstorben - Berliner Testament - Hypothek vererbt: Sollten meine Kinder das Erbe ausschlagen?

Meine Frau ist verstorben. Wir haben ein Berliner Testament. Die Kinder würden eine Hypothek erben, die sie mit mir abzahlen müßten (die Bank hat schon nach den Erben gefragt). Sollten sie das Erbe ausschlagen, wenn Sie das nicht möchten und steht Ihnen dann nach meinem Ableben wieder das Erbe lt. dem Testament zu?

...zur Frage

Sind Enkelkinder Pflichterben?

Mein Vater möchte gerne für seine Enkel finanziell vorsorgen. neulich kam dann die Diskussion auf ob Enkelkinder eigentlich pflichterben sind und automatisch erben oder ob dies im Testament vermerkt werden muss. Weiß jemand hier Rat?

...zur Frage

Betriebsrente seit 2008-seither immer unverändert- wann wird diese angepasst?

Wie kann es sein, daß die Betriebsrente immer gleich hoch ist, muß diese nicht hin u. wieder automatisch angepasst werden?

...zur Frage

Kann ich als Nacherbin Forderungen wegen unterschlagenen Erbes stellen?

Mein 1972 verstorbener Vater hat, wie ich jetzt zufällig erfahren habe, das Erbe seines 1962 verstorbenen Vaters nie angetreten, aber auch nie ausgeschlagen. Wie ich weiter erfuhr, gab es kein Testament meiner Großeltern, also hätten die 4 Geschwister – mein Vater und seine 3 Geschwister- zu gleichen Teilen erben müssen. Die Geschwister jedoch, insbesondere sein älterer Bruder, haben das gesamte Erbe der Eltern vereinnahmt, ohne meinem Vater seinen Anteil zu geben. Dieser ältere Bruder ist etwa 1975 verstorben, was meine Mutter erst Jahre später und auch nur zufällig erfahren hat. Dessen Sohn, mein Cousin, hält nun das gesamte Vermögen.

Kann ich hier etwas unternehmen und wenn ja, was?

...zur Frage

Erbe Nichte oder Neffe??

Wenn im Testament die Ehegatten sich gegenseitig als Erben einsetzen und dann da sie keine Kinder haben einen Neffen von der Seite des Mannes als Erben einsetzen. Dann aber stirbt der Mann als erstes und sie Erbt. Von ihrer seite gibt es 2 Nichten die nicht im Testament stehen...Erben die nun oder der Neffe. ...?

...zur Frage

Wer erbt von einer Singlefrau ohne Kinder, wenn sie kein Testament gemacht hat?

Erbfrage: Frau nicht verheiratet, ohne Kinder, hat kein Testament, verstirbt, wer erbt? Es lebt noch die Mutter, die 6 Geschwister (teilweise mit Kindern), Onkel und Tanten, sogar eine Stiefoma gibt es noch. Kennt sich hier jemand aus wer dann welchen Teil vom Vermögen erben würde? Gibt es auch einen Pflichtanteil der Mutter am Erbe der Tochter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?